A3 in NRW ab 14. September gesperrt: Dauer, Umleitungen und alle Infos

Tagelange Sperrung der A3 nahe der holländischen Grenze und damit schlechte Nachrichten für alle Autofahrer: Die Autobahn ist vom Mittwoch, 14. September ab 20 Uhr bis zum nachfolgenden Montag (5 Uhr morgens) aufgrund von Arbeiten an der Fahrbahndecke in Richtung Oberhausen gesperrt. Wir zeigen, wie ihr die Sperrung umfahren könnt.
Autobahn
Foto: Rudmer Zwerver/Shutterstock
Autobahn
Foto: Rudmer Zwerver/Shutterstock

Die A3 an der Grenze zu Holland benötigt eine neue Fahrbahndecke. Die Arbeiten an über 160.000 Quadratmetern Strecke starten am Mittwoch, dem 14. September – und haben für Autofahrer unangenehme Konsequenzen.

Wegen der Erneuerung der Fahrbahndecken wird die Autobahn 3 zwischen der Anschlussstelle Emmerich-Ost und der Grenze zu den Niederlanden tagelang gesperrt. Die Sperrung gilt vom kommenden Mittwoch (14. September, 20 Uhr) bis Montag (19. September, 5 Uhr) zunächst in Richtung Oberhausen. Wie die Autobahn-Gesellschaft weiter mitteilte, ist die Fahrbahn im selben Abschnitt in Richtung Niederlande einen Monat später dran – vom 19. bis 24. Oktober.

In beiden Fahrtrichtungen müsse die Asphaltdecke erneuert werden, hieß es. Zudem gibt es bereits Ausweichtermine, falls das Wetter den geplanten Arbeiten einen Strich durch die Rechnung machen sollte. Dann wäre der Bereich in Fahrtrichtung Niederlande vom 28. Oktober, 20 Uhr, bis zum 2. November, 5 Uhr gesperrt. In Fahrtrichtung Oberhausen würden die Arbeiten vom 2. November, 20 Uhr, bis 7. November, 5 Uhr, stattfinden, sowie in beide Richtungen vom 9. November, 20 Uhr, bis 14. November, 5 Uhr.

Umleitungen über das kommunale Straßennetz in Emmerich und den Niederlanden seien ausgeschildert. Es empfehle sich, die Baustelle weiträumig über die A57 zu umfahren.

mit dpa