A1 bei Euskirchen bis Mittag dicht: Sattelzug kracht in Betonmauer, Fahrer verletzt

Nach einem Lastwagen-Unfall müssen Autofahrer auf der Autobahn 1 bei Euskirchen am Donnerstagmorgen mit Verzögerungen rechnen.
Polizei Unfall Blaulicht
Ein Polizeiauto mit Blaulicht und Unfallmeldung. Foto: Shutterstock/David M. Skiba
Polizei Unfall Blaulicht
Ein Polizeiauto mit Blaulicht und Unfallmeldung. Foto: Shutterstock/David M. Skiba

Langer Stau auf der A1 bei Euskirchen (NRW). Am Donnerstagmorgen kam es zu einem schweren Unfall mit einem Lastwagen. Bis zum Mittag sei aufgrund der Bergungsarbeiten nur einer der beiden Fahrstreifen frei, sagte eine Sprecherin der Polizei. Es werde mit Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet. Bis zum frühen Morgen war die Autobahn zeitweise für mehr als zwei Stunden voll gesperrt worden.

Ein 32-Jähriger sei in der Nacht mit seinem Sattelzug aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen, so die Sprecherin. Er sei gegen eine Betonmauer zwischen den beiden Spuren gekracht und leicht verletzt worden. Der Lkw sei umgekippt und liege quer. Laut Polizei war er mit Gitterboxen beladen, die nun auf der A1 verteilt liegen. Die Gegenfahrbahn sei allerdings nicht betroffen.

Mehr News aus NRW: 

dpa