110 in vielen NRW-Städten stundenlang gestört – Probleme mittlerweile behoben

Aufgrund einer Störung hat es am Montag Probleme beim Polizei-Notruf 110 gegeben – einige NRW-Städte sind betroffen.
Polizeiwache
Eine Polizeiwache (Symbolbild). Foto: Bjoern Wylezich/Shutterstock.com
Polizeiwache
Eine Polizeiwache (Symbolbild). Foto: Bjoern Wylezich/Shutterstock.com

Notruf-Probleme in NRW am Montag! In vielen Teilen Nordrhein-Westfalens ist am Montagmorgen der Polizeinotruf 110 ausgefallen. Von der Störung berichteten bei Twitter unter anderem die Dienststellen Viersen, Höxter, Unna, Duisburg, Hamm, Mönchengladbach und Oberhausen. Die Polizeibehörden riefen dazu auf, alternativ den Feuerwehrnotruf 112 zu verwenden. Auch so kann bei Gefahrensituationen der Kontakt zur Leitstelle gesucht werden.

 

Die Polizei in Duisburg gab am Mittag Entwarnung. Die technischen Probleme seien behoben, heißt es in einer Mitteilung. Das gelte für alle 29 betroffenen Leitstellen der Polizei, teilte das NRW-Innenministerium am frühen Nachmittag mit. Der Notruf sei über alternative Leitungen wieder zu erreichen, so dass es landesweit keine Beeinträchtigungen mehr gebe, sagte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Die Ursache der Störung sei derzeit noch nicht bekannt.

dpa