Neuer Trailer von „50 Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe”

Mr. Grey wird uns jetzt empfangen. Schon wieder.

Neuer Trailer von „50 Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe”: Mr. Grey wird uns jetzt empfangen. Schon wieder. Neuer Trailer von „50 Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe”: Mr. Grey wird uns jetzt empfangen. Schon wieder. Foto: Screenshot Youtube/KinoCheck

Mit "50 Shades of Grey" ist es ein bisschen so, wie mit Donald Trumps Präsidentschaftskandidatur – am Anfang haben wir noch gelacht, doch dann ist das alles irgendwie etwas aus dem Ruder gelaufen. Nach drei Büchern, einem Film und einer offiziellen Peitschen-Kollektion dachte man, der Spuk sei langsam vorbei, doch jetzt wurde der Filmtrailer zum zweiten Teil der Porno-Lovestory veröffentlicht. Und eins ist sicher: Besser wird’s nicht!

Schon der erste "50 Shades"-Teil war ein absolutes Highlight der cineastischen Hochkultur. Viel lautes Atmen, leidenschaftliches Starren und wunderbare Zitate wie "Ich mache keine Liebe. Ich ficke…hart." trieben ganzen Horden von betrunkenen Mädelsrunden die Lachtränen in die Augen. Passend zum Valentinstag 2017 geht die auf einem romantischen Sexvertrag basierende Beziehung von Rehäuglein Anastasia Steele (Dakota Johnson) und Knebelmaschine Christian Grey (Jamie Dornan) nun in die zweite Runde.

Der Trailer zu "Fifty Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe" verspricht bereits einiges an lustigen Gags und heißen Sexszenen. Um den Zuschauer nicht unnötig abzulenken, ist die Handlung dabei auf das Nötigste reduziert: Nach der Trennung in Teil 1 finden Anastasia und Christian wieder zusammen, dann kommt Christians alte BDSM-Lehrerin Kim Basinger vorbei und verwirrt die Situation und am Ende fliegen alle mit einem Helikopter. Und dazwischen gibt es immer mal wieder Masken und Peitschen und sowas.

Vaiana - Trailer: Nach "Frozen" wird es für Disney jetzt tropisch im Kino Vaiana - Trailer Nach "Frozen" wird es für Disney jetzt tropisch im Kino Zum Artikel »

Der Valentinstag ist also gerettet – und zwar gleich für die nächsten zwei Jahre. 2018 kommt am gleichen Tag nämlich Teil 3 in die Kinos, der ebenfalls bereits abgedreht ist. Danach könnte die "50 Shades"-Quelle allerdings versiegen – Hauptdarsteller Jamie Dornan hat bereits angekündigt, an einer weiteren Produktion nicht mehr mitwirken zu wollen, weil ihm aufgefallen ist, dass die Filme echt kacke sind und er nun für den Rest seines Lebens eine Frauen peitschende Hausfrauenfantasie bleiben wird (frei übersetzt). Tja, Jamie. Blöd gelaufen. Wir danken dir trotzdem für die zahlreichen Lacher, die du uns sicher auch dieses Jahr wieder bescheren wirst!

Don't Breathe, Die Glorreichen Sieben und Findet Dorie: Die besten Kinofilme im Herbst / Winter 2016 Don't Breathe, Die Glorreichen Sieben und Findet Dorie Die besten Kinofilme im Herbst / Winter 2016 Zum Artikel »

Kino-Ballade "Tschick": Der beste Sommer im Leben Kino-Ballade "Tschick" Der beste Sommer im Leben Zum Artikel » US-Serie "Gilmore Girls": Neue Gerüchte über Rorys Liebesglück US-Serie "Gilmore Girls" Neue Gerüchte über Rorys Liebesglück Zum Artikel » Star Wars: Rogue One, Kong: Skull Island und mehr!: Die besten neuen Kino- und Serien-Trailer Star Wars: Rogue One, Kong: Skull Island und mehr! Die besten neuen Kino- und Serien-Trailer Zum Artikel »