US-Serie "Gilmore Girls"

Neue Gerüchte über Rorys Liebesglück

US-Serie "Gilmore Girls": Neue Gerüchte über Rorys Liebesglück US-Serie "Gilmore Girls": Neue Gerüchte über Rorys Liebesglück Foto: Robert Voets/Netflix
Von |

Jess, Dean oder Logan? Fans der Serie "Gilmore Girls" spekulieren seit Langem, mit wem Rory in der Fortsetzung "A year in a lifetime" glücklich wird. Darstellerin Alexis Bledel hat jetzt dem Magazin "US Weekly" Neues dazu verraten.

Lange müssen die Fans nicht mehr warten. Am 25. November veröffentlicht Netflix die vier Fortsetzungsfolgen der US-Fernsehserie "Gilmore Girls". Zu den Seriengeheimnissen gehört die Frage, mit wem Seriencharakter Rory am Ende glücklich wird.

Die siebte Staffel endete für Rory unerfreulich in Liebesdingen: Ihr Freund Logan (Matt Czuchry) machte ihr einen Heiratsantrag, sie lehnte ab, die Beziehung endete. Im Rennen sind neben Logan noch Rorys erster Freund Dean (Jared Padalecki) und Jess (Milo Ventimiglia).

US-Serie "Gilmore Girls" Die Fortsetzung läuft im November bei Netflix 11 Fotos

Dem Magazin "US Weekly" gab Rory-Darstellerin Alexis Bledel (34) ein Interview. Für jeden Fan gleich welchen Paares werde es ein befriedigendes Ende geben, sagte Bledel. Jedes Paar finde einen Abschluss. Fans werden daraus nicht gerade schlauer. Aber das tut der Vorfreude trotzdem keinen Abbruch.

Bledel verrät jedoch, dass ihr Charakter Rory weiterhin als Journalistin arbeitet. Die vergangenen acht Jahre sei Rory jeder Geschichte hinterher gejagt, die sie erzählen wolle, und habe einen eher freien Lebensstil gepflegt, anstatt irgendwo Wurzeln zu schlagen. Sie sei ins Berufsleben gekommen, als in den USA das große Zeitungssterben begann. In diesem Punkt bleibt die Serie also realistisch.

Erfolgsserie kehrt zurück: Netflix veröffentlicht erste Bilder des "Gilmore Girls"-Comebacks Erfolgsserie kehrt zurück Netflix veröffentlicht erste Bilder des "Gilmore Girls"-Comebacks Zum Artikel »

"Stars Hollow" erwacht wieder zum Leben: Die "Gilmore Girls"  kommen zurück "Stars Hollow" erwacht wieder zum Leben Die "Gilmore Girls" kommen zurück Zum Artikel »

Quelle: RP