Dreitägiges Filmfest

Film ab! - Kurzfilme an der Heinrich-Heine-Universität

Dreitägiges Filmfest: Film ab! - Kurzfilme an der Heinrich-Heine-Universität Dreitägiges Filmfest: Film ab! - Kurzfilme an der Heinrich-Heine-Universität Foto: Veranstalter

Vom 25. bis 27. November heißt es wieder "Film ab" beim Filmfest Düsseldorf an der Heinrich-Heine-Univeristät. Im Hösaal 3A wird sich an diesen Tagen etwas ganz Besonderes abspielen und die Studenten freuen sich schon wieder riesig. Am Mittwoch und Donnerstag werden im Rahmen des Filmfestes ausgewählte Kurzfilme von jungen Nachwuchsregisseuren gezeigt. Am Freitag (17 Uhr), dem großen Finalabend, verleiht das Filmfest Düsseldorf im Filmmuseum (Schulstraße 4) in der Altstadt den Jurypreis sowie zwei Publikumspreise an die besten Filme.

Filmfest - image/jpeg

Das Filmfest Düsseldorf startete 2003 als kleines studentisches Projekt und hat sich über die Jahre hinweg zu einem der bekanntesten Kurzfilmwettbewerbe in ganz Nordrhein-Westfalen entwickelt. Die Studenten schenken einem Genre die Aufmerksamkeit, die es meiner Meinung nach wirklich verdient hat. Im vergangenen Jahr kamen rund 1800 Besucher zum Festival, das ehrenamtlich von Studierenden der Medien- und Kulturwissenschaft an der HHU organisiert wird. Das "Filmfest der Kreativlinge" bleibt von der ersten Konzeptidee, über die Filmsichtung, bis zur finalen Preisverleihung fest in studentischer Hand und wird so in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern, Sponsoren und Förderern umgesetzt.

Filmfest Heinrich-Heine-Universität | Donnerstag, 26. November 2015 Filmfest Heinrich-Heine-Universität // Do 26.11.15 Heinrich-Heine Universität Mehr Infos » Filmfest Heinrich-Heine-Universität | Mittwoch, 25. November 2015 Filmfest Heinrich-Heine-Universität // Mi 25.11.15 Heinrich-Heine Universität Mehr Infos » Finale Filmfest Düsseldorf | Freitag, 27. November 2015 Finale Filmfest Düsseldorf // Fr 27.11.15 Filmmuseum Düsseldorf Mehr Infos »

An zwei Tagen öffnet die Universität Tür und Tor für die Zuschauer. Die beliebtesten Filme dieser Tage werden dann nochmals Freitag beim Finale im Filmmuseum gezeigt. Die endgültige Abstimmung und Preisverleihung erfolgt am Abend in feierlichem Rahmen, gefolgt von einer exklusiven After-Show-Party.

Jurypreis 2014 ging an "The Chicken"

Über den Jurypreis 2014 darf sich der Film "The Chicken" von Una Gunjak freuen, der als der berührendster Film gekürt wurde – dotiert mit 1.000 Euro sowie der Vorstellung auf unserem Partner-Filmfestival Festival International du Court-Métrage Etudiant de Cergy-Pontoise.