RTL-Panne beim Dschungelcamp

So geht es am Freitag mit den Kandidaten weiter

RTL-Panne beim Dschungelcamp: So geht es am Freitag mit den Kandidaten weiter RTL-Panne beim Dschungelcamp: So geht es am Freitag mit den Kandidaten weiter Foto: TV Now / Stefan Menne
Von |

Millionen TV-Zuschauer warten seit knapp zwei Wochen täglich bis tief in die Nacht auf den einen Moment: Wer fliegt aus dem Dschungelcamp? In der Nacht zum Freitag wurden die Fans der Sendung mit den Z-Promis bitter enttäuscht. Alle durften bleiben.

Das hat es nach Angaben von RTL noch nicht gegeben: Zwei Tage vor dem Finale bei der 13. Staffel der Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gab es keine Sieger und keinen Verlierer – der Vorfall erregt das Dschungel-Gemüt der Deutschen. In vielen Medienberichten fällt der Begriff "peinlich" und in den sozialen Netzwerken lassen User ihrer Wut freien Lauf.

Was war passiert?

Als das Moderatoren-Duo Sonja Zietlow und Daniel Hartwich zur Verkündung des Zuschauer-Votings erschien, nahm zunächst alles seinen normalen Gang. Die Kandidaten wurden der Reihe nach informiert, ob sie bleiben oder vielleicht raus sind. Die ersten vier Teilnehmer blieben dem Prozedere entsprechend sicher drin. Auch der Vorletzte, Felix van Deventer, bekam entgegen der Annahme kein "vielleicht", sondern durfte garantiert drin bleiben. Der letzte Kandidat Bastian Yotta resignierte bereits und winkte ab. Doch auch ihm wurde kurz mitgeteilt, dass er bleiben darf.

Von 2004 bis 2019 Alle Dschungelcamp-TV-Quoten auf einen Blick 14 Fotos

Stattdessen passierte das Unerwartete: "Das Voting ist normal gelaufen und die Leitungen wurden wie üblich geschlossen. Allerdings verzögert sich aufgrund von Serverproblemen die Auswertung. Daher können wir heute kein Ergebnis bekanntgeben", erklärte Hartwich. "Das klingt wie'n Witz, ist aber keiner."

Zietlow rechtfertigt: "Tja, hatten wir noch nie. Haben wir nicht extra gemacht."

Gab es das schon mal?

Verschwörungstheorien machen die Runde. In den sozialen Netzwerken gibt es diverse Fake-Anschuldigungen. Passiert ist es in dieser Form noch nicht. Worauf die User anspielen sind aber Abstimmungen, die quasi aufgehoben wurden, weil Kandidaten in den vergangenen Jahren freiwillig oder aus Gesundheitsgründen das Camp verlassen haben.

Wie geht es mit dem Dschungelcamp weiter?

Zietlow kündigte in der Sendung am Donnerstag zunächst an, dass zum ersten Mal zwei Kandidaten rausfliegen. Demnach wären dann vier für das Finale am Samstag übrig gewesen. RTL selbst verkündete am Freitagmittag, dass am Freitag insgesamt drei Kandidaten das Camp verlassen müssen. Das genaue Prozedere:

In der Freitagssendung scheiden insgesamt drei Stars aus. Im ersten Teil der Sendung wird der Star bekannt gegeben, der am Donnerstag die wenigsten Stimmen hatte. Dieser muss das Camp verlassen. Der Gewinner des Gewinnspiels um 5000 Euro wurden ermittelt und auf der Teletextseite 887 bekannt gegeben.

Erst dann wird das Voting mit den verbleibenden fünf Halbfinalisten wieder aktiviert. Die Leitungen bleiben bis zu dem Zeitpunkt geschlossen. Am Ende der Freitagsshow wird dann das Voting mit Einblendung der Bauchbinde "Das Ergebnis steht fest" wieder beendet und Sonja und Daniel verkünden im Camp die zwei Stars, die ausziehen müssen. Somit ziehen wie üblich 3 Dschungelcamper ins Finale ein. Der 5000-Euro-Gewinner vom Freitag wird am Ende der Sendung per Bauchbinde eingeblendet.

Dschungelcamp-Finale 2019 bei RTL: Warum Evelyn gewann, wie das Netz reagiert Dschungelcamp-Finale 2019 bei RTL Warum Evelyn gewann, wie das Netz reagiert Zum Artikel »

In jedem Fall haben Evelyn Burdecki, Felix van Deventer, Sandra Kiriasis, Peter Orloff, Bastian Yotta und Chris Töpperwien weiterhin eine Chance auf die Dschungelkrone und die 100.000 Euro Preisgeld, die RTL dem Gewinner verspricht. Alle sechs hatten erklärt, im Camp bleiben zu wollen. Der Dschungelkönig wird am kommenden Samstag gekrönt.

Zur Dschungelprüfung traten am Donnerstag Dschungel-Youngster Felix van Deventer und die ehemalige Bob-Olympiasiegerin Sandra Kiriasis an. Die beiden mussten in eine weiße "Stress-Limousine" klettern und damit in eine "Wasch-Strafe" fahren – auf der Suche nach zwölf halben Sternen. Dabei kam ihnen mal etliches Ekelgetier, mal Sprühwasser in die Quere, mal nahmen ihnen Unmengen von Seifenschaum die Sicht. Da nützten auch die Schutzbrillen nichts mehr. Doch die beiden hielten durch und bekamen immerhin vier Sterne zusammen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Dschungelcamp, Tag 14: Von wegen Versöhnung: Bastian zählt Chris an Dschungelcamp, Tag 14 Von wegen Versöhnung: Bastian zählt Chris an Zum Artikel »

RTL-Show Dschungelcamp 2019, Tag 14: Sandra und Felix in der "Promi-Waschstrafe" 32 Fotos

RTL-Show Dschungelcamp 2019, Tag 14: Hier zofft sich Doreen mit Chris und verlässt Camp 22 Fotos

RTL-Show Dschungelcamp 2019, Tag 14: Alle dürfen zur Schatzsuche, es fließen Tränen 20 Fotos