Yotta-Tränen im Dschungelcamp

So reagiert Bastians Vater auf die Prügelvorwürfe

Yotta-Tränen im Dschungelcamp: So reagiert Bastians Vater auf die Prügelvorwürfe Yotta-Tränen im Dschungelcamp: So reagiert Bastians Vater auf die Prügelvorwürfe Foto: TV NOW
Von |

Es waren schwere Vorwürfe, die Bastian Yotta am elften Tag im Dschungelcamp gegen seinen Vater erhoben hat. Unter Tränen sagte er aus, dass er als Kind regelmäßig mit einem Stock geschlagen worden sei. Aussagen, die sein Vater Josef Gillmeier so nun nicht stehen lassen möchte.

"Ich bin als Kind sehr sehr viel geschlagen worden. Aber nicht im Affekt, sondern mit System", erzählte Bastian Yotta am Montagabend einem Millionen-Publikum bei RTL. Es habe die ganze Woche über eine Plus- und eine Minus-Liste gegeben, "und wenn ich am Freitag mehr Plus hatte, durfte ich ins Kino gehen. Wenn ich mehr Minus hatte, dann gab es zehn Stock-Hiebe", so Yotta. Besonders schlimm sei dabei gar nicht mal der Schmerz gewesen, sondern die Erklärung seines Vaters, dass er es aus Liebe tue und es das Beste für ihn sei.

Tag 11 im Dschungel: Jubel und Tränen bei Bastian – Aussprache mit Chris! Tag 11 im Dschungel Jubel und Tränen bei Bastian – Aussprache mit Chris! Zum Artikel »

Doch was ist dran, an den Aussagen des angeblichen Selfmade-Millionärs? RTL fragte bei Josef Gillmeier nach und der Vater von Yotta wies die Vorwürfe entschieden zurück: "Ich habe Bastian nie geschlagen. Es gab gar keinen Stock bei uns Zuhause." Er gehe davon aus, dass sein Sohn das nur erzähle, "um Aufmerksamkeit zu bekommen", aber "die Lügenblase muss platzen!"

Zugleich veröffentlichte Gillmeier auf seinem Instagram-Account einen Auszug aus einer Rede, die sein Sohn anlässlich seines 50. Geburtstags auf ihn gehalten haben soll. Darin ist zu lesen: "Ich sehe meinen Vater oben auf dem Gipfel und möchte auch dort hin. [...] Daher kann ich sagen, lieber Papa, schön, dass du so bist wie du bist. [...] Warte dort oben auf mich, ich komme zu dir, ich hab' dich lieb!"

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

.. aus aktuellem Anlass! Kindheit und Geschäftsbeziehung, Bastian und Vater! #rtl#ibes#dschungelcamp

Ein Beitrag geteilt von Josef Gillmeier (@joelilpittore_gillmeier) am Jan 21, 2019 um 10:15 PST

In den Kommentaren zu seinem Post antwortete Gillmeier zudem einer Frau, dass Bastian leider alles tue, "um in der Öffentlichkeit Aufmerksamkeit zu erregen". Er hoffe dennoch für ihn, "dass der 'Schuss' gegen die Eltern nicht nach hinten losgeht! Wir haben ihn trotzdem noch lieb! Er ist unser eigenes Fleisch und Blut!"

Was Yotta dazu sagt, bleibt abzuwarten. Gut möglich aber, dass RTL ihn am Sonntag, dem Tag nach dem Finale, beim großen Wiedersehen aller Kandidaten dazu befragen wird.

+++ Alle News und Entwicklungen aus dem Dschungelcamp gibt's hier bei uns im Tages-Ticker. +++

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Das steckt hinter ihrer Feindschaft: Dschungel-Eiszeit zwischen Bastian Yotta und Chris Töpperwien Das steckt hinter ihrer Feindschaft Dschungel-Eiszeit zwischen Bastian Yotta und Chris Töpperwien Zum Artikel »

Zehnter Tag im Dschungelcamp: Evelyn will an die Börse, Yotta ist das Höchste Zehnter Tag im Dschungelcamp Evelyn will an die Börse, Yotta ist das Höchste Zum Artikel »

Coaching und Kosmetik: Das Yotta-Universum: Wie Bastian Gillmeier sein Geld verdient Coaching und Kosmetik Das Yotta-Universum: Wie Bastian Gillmeier sein Geld verdient Zum Artikel »

Dritter Tag im Dschungelcamp: Doppelter Mittelfinger für Bastian Yotta Dritter Tag im Dschungelcamp Doppelter Mittelfinger für Bastian Yotta Zum Artikel »