Arrival, Phantastische Tierwesen und Star Wars

Die besten Kinofilme im Dezember

Arrival, Phantastische Tierwesen und Star Wars: Die besten Kinofilme im Dezember Arrival, Phantastische Tierwesen und Star Wars: Die besten Kinofilme im Dezember Foto: Walt Disney / Warner Bros. / Sony Pictures

Jetzt wo es draußen immer kälter wird, zieht es die Menschen wieder in die wohlig warmen Kinosäle, um bei einer dicken Portion Popcorn und Nachos mit Käse abzuschalten und sich aneinander zu kuscheln. Wir zeigen euch, welche Filme ihr im Dezember nicht verpassen dürft!

Gleich sieben große Blockbuster buhlen in den kommenden Wochen um eure Aufmerksamkeit - einige laufen bereits im Kino, andere folgen im Laufe der nächsten Zeit.

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Beginnen wir gleich mit dem Film, der aktuell quer durch alle Medien gehyped und gelobt wird: "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" ist praktisch ein Spin-off zur populären Harry-Potter-Saga und setzt den exzentrischen und hochbegabten britischen Zauberer Newt Scamander (Eddie Redmayne) in den Fokus.

Dieser reist gerne in illustrer Begleitung: In seinem Koffer befindet sich ein buntes Potpourri aus magischen Wesen, praktisch ein "Zoo zum Mitnehmen". Dumm nur, dass ihm der Koffer inmitten eines fiktiven New Yorks der 1926er Jahre abhanden kommt. Sehenswert!

Übrigens: Hollywood wäre nicht Hollywood, wenn nicht bereits die nächsten zwei Teile angekündigt wären. "Tierwesen 2" soll am 16. November 2018 ins Kino kommen, Teil 3 ist für den 20. November 2020 geplant.

Arrival

Freunde gepflegter Sci-Fi-Kost, die nicht unbedingt dicke Laser-Knarren und Dauer-Action in ihrer Zukunftsvision sehen wollen, sollten einen Blick auf "Arrival" werfen, dem neuen Film von Denis Villeneuve, der bereits für "Sicario" und "Prisoners" in höchsten Tönen gelobt wurde.

Der neue Film dreht sich um die Landung von zwölf Alien-Raumschiffen auf der Erde, sowie dem verzweifelten Versuch der Menschheit die Sprache der Außerirdischen zu verstehen. Extra für diesen Job wirbt US-Colonel Weber (Forest Whitaker) den Physiker Ian Donnelly (Jeremy Renner), sowie die Lingustin Louise Banks (Amy Adams) an. Und natürlich liegt es auch im Naturell des Menschen, erstmal mit dicken Waffen aufzufahren - eine prekäre Situation entsteht.

Sing

Der "Gute-Laune-Animationsfilm" zum Abschluss des Jahres kommt von den "Ich - Einfach Unverbesserlich"-Machern Illumination Entertainment, die in letzter Zeit einen pervers hohen Output an Animationsfilmen hatten. Aber ganz egal ob "Minions", "Pets", oder jetzt "Sing", die Filme bleiben weiterhin extrem lustig, wunderbar animiert und grandios vertont.

Hier dürft ihr also erheblich mehr erwarten, als "The Voice of Germany" als Animationsfilm mit Tieren - die Pointen sitzen, der Soundtrack ist grandios und das Finale wird euch noch lange im Gedächnis bleiben ;-) Angucken! 

Wir konnten übrigens live auf der Premiere von "Sing" in Köln mit dabei sein und einige der deutschen Synchronsprecher-Stars für euch vor die Kamera bringen ;-) Unsere Fotos findet ihr hier:

Film-Premiere Sing | Sonntag, 27. November 2016 Film-Premiere Sing // So 27.11.16 Cinedom 60 Fotos

Rogue One: A Star Wars Story (Kinostart: 15. Dezember)

Müssen wir wirklich noch etwas zum neuen Star Wars Film schreiben? Der wohl am meisten gehypte Blockbuster des Jahres eröffnet am 15. Dezember ein ganz neues Kapitel der beliebten Saga und spielt zeitlich während der Bauarbeiten des ersten Todessterns. Das heißt: es gibt ein Wiedersehen mit Darth Vader!

Wer da nicht reingeht, mag kein Kino. Möge die Macht mit euch sein!

Vaiana (Kinostart: 22. Dezember)

Passend zu Weihnachten traut sich auch der neue Disney-Streifen ins Kino: Nach Zoomania geht es diesmal in den Südpazifik, wo sich die jugendliche Vaiana auf ihrer abenteuerlichen Reise von ihrer Heimatinsel aus mit Halbgott-Legende Maui herumschlagen muss.

Das perfekte Vergnügen für alle Familien und jung gebliebene Animationsfans!

Assassin's Creed (Kinostart: 27. Dezember)

Verfilmungen von Videospielen haben es an der Front der Kritiker bekanntlich schwer. Dass ein so populäres Franchise wie "Assassin's Creed" im Kino floppen könnte, halten wir dennoch für unwahrscheinlich: Exzellent besetzt mit Michael Fassbender als Assassine "Aguilar de Nerha" und mit Regisseur Justin Kurzel (Macbeth) hinter den Kulissen werkelnd, tippen wir auf einen Hit.

In Sachen Handlung führt euch Assassin's Creed wie im Spiel durch zwei Zeit-Ebenen: In der fernen Zukunft streift sich Callum Lynch (Fassbender) die Animus-Maschine über, um sich die Fertigkeiten und Erlebnisse seines Vorfahren Aguilar de Nerha einzuverleiben. Dieser kämpft im Spanien des 15. Jahrhunderts gegen die machthungrigen Templar, sowie Tomas de Torquemada, die rechte Hand des korrupten Rodrigo Borgia.

Passengers (Kinostart: 5. Januar)

Wenn Weihnachten und Silvester abgehakt sind, begrüßt euch das neue Jahr gleich mit dem nächsten Kino-Highlight: "Passengers" ist ein düsterer Sci-Fi-Streifen mit Starbesetzung. In den Hauptrollen: Jennifer Lawrence und Chris Pratt.

Beide erwachen auf einem Raumschiff, welches Tausende von Menschen durch das Weltall transportiert. Nur leider sind sie die einzigen, die aus dem Kälteschlaf erwacht sind - und das stolze 90 Jahre vor dem vereinbarten Zeitpunkt. Jetzt müssen sie herausfinden, was schief gelaufen ist...

Bestes Binge-Watch-Material für mieses Wetter: Die besten Serien auf Netflix Bestes Binge-Watch-Material für mieses Wetter: Die besten Serien auf Netflix Bestes Binge-Watch-Material für mieses Wetter: Die besten Serien auf Netflix Bestes Binge-Watch-Material für mieses Wetter Die besten Serien auf Netflix 49 Fotos Von "Unten am Fluss" bis "Alles steht Kopf": Die besten Animationsfilme aller Zeiten Von "Unten am Fluss" bis "Alles steht Kopf": Die besten Animationsfilme aller Zeiten Von "Unten am Fluss" bis "Alles steht Kopf": Die besten Animationsfilme aller Zeiten Von "Unten am Fluss" bis "Alles steht Kopf" Die besten Animationsfilme aller Zeiten 51 Fotos