Nach Bachelor-Finale

Eva Benetatou: verletzter Stolz und schlechte Verliererin

Nach Bachelor-Finale: Eva Benetatou: verletzter Stolz und schlechte Verliererin Nach Bachelor-Finale: Eva Benetatou: verletzter Stolz und schlechte Verliererin Foto: TVNOW
Von |

RTL-Bachelor Andrej Mangold hat sich im Finale für Jennifer Lange entschieden und ihr die letzte Rose geschenkt. Auch heute sind sie noch ein Paar. Evanthia "Eva" Benetatou ging hingegen leer aus – und zeigt nun, dass sie eine schlechte Verliererin ist.

Schon in der sechsten Folge zweifelten viele Zuschauer daran, wie ernst es Kandidatin Eva tatsächlich um den Bachelor ist. Bei einem Einzeldate verriet sie dem RTL-Publikum, wie sehr sie es mag, in Düsseldorf an der Kö zu sitzen, Espresso zu trinken und die Leute mit den "krassen Autos" zu beobachten. Als Andrej ihr dann jedoch offenbarte, dass ihm Düsseldorf und die Kö zu viel Show seien, sagte Eva nur: "Finde ich auch albern." Ehrlichkeit sieht definitiv anders aus!

Und dennoch schaffte es Eva, den Bachelor von ihren Gefühlen zu überzeugen und alle Zweifel aus dem Weg zu räumen. Sie verbrachte ihr Dreamdate mit Andrej auf Kuba, verwies ihre Konkurrentinnen auf die Plätze und zog schließlich gemeinsam mit Jennifer ins Finale ein. Dort offenbarte ihr der Bachelor zwar zunächst, dass er sich in sie verliebt habe, seine Gefühle für Jenny aber einfach größer seien. Eva ging folglich leer aus und verzog keine Miene. Es wirkte gar fast so, als würde ihr die Entscheidung weniger zu schaffen machen als Andrej.

RTL-Paar: Was Bachelor Andrej und seine Jennifer jetzt planen RTL-Paar Was Bachelor Andrej und seine Jennifer jetzt planen Zum Artikel »

Unmittelbar nach dem Finale, in dem noch vieles für Eva sprach, schoss sie dann direkt gegen Gewinnerin Jenny. Der Bachelor habe sich "für das Mädchen und nicht für die Frau" entschieden, so Eva. Und Gefühle – so ihre Anspielung auf die Tränen bei Jenny und Andrej – würden sich nicht immer nur dadurch zeigen, dass man ständig heule. Der Frust über ihre Niederlage saß offenbar tief.

Doch statt Andrej und Jenny ihr Glück zu gönnen, feuerte Eva auch Monate nach den Dreharbeiten noch in Richtung des Bachelor-Paares. In einem Interview mit RTL verriet sie: "Ja, wir haben miteinander geschlafen" und kicherte dabei wie ein kleines, gehässiges Mädchen, das dem Bachelor nur zu gern eins auswischen würde. Ein Verhalten, das so gar nicht zu der reifen Frau passt, die Eva so gern wäre.

Bachelor-Paar: Ja, Andrej und seine Jennifer sind noch zusammen Bachelor-Paar Ja, Andrej und seine Jennifer sind noch zusammen Zum Artikel »

Und Andrej? Der reagierte cool. "Ich hab' das gar nicht nötig. Das ist das nächste Interview, wo sie jetzt irgendein angebliches Thema anspricht. Sie weiß, was passiert ist. Ich weiß, was passiert ist, Jennifer weiß, was passiert ist und dazu ist genug gesagt worden." 

Eva erklärte daraufhin in ihrer Instagram-Story, dass ihr Interview leider nicht vollständig gesendet worden und es nicht die "komplette Wahrheit" sei. Ebenso sei sie als "Frau mit verletztem Stolz" aus der Sendung gegangen, alle Beteiligten würden den "wirklichen Verlauf" kennen und dabei möchte sie es "zum jetzigen Zeitpunkt" auch belassen. Jennifer und Andrej wünsche sie zudem "alles Gute für ihre gemeinsame Zukunft". Nur glauben mag man ihr das nicht...

eva instagram screenshot - image/jpeg Evas Statement in ihrer Instagram-Story.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Gewinnerin im Bachelor-Finale: Jennifer Lange gewinnt das Herz von Andrej Mangold Gewinnerin im Bachelor-Finale Jennifer Lange gewinnt das Herz von Andrej Mangold Zum Artikel »

Peinlich für RTL: Mega-Frust! Bachelor-Finale legt TV NOW lahm Peinlich für RTL Mega-Frust! Bachelor-Finale legt TV NOW lahm Zum Artikel »

RTL-Show mit Andrej Mangold: Welches Spiel spielt Eva mit dem Bachelor? RTL-Show mit Andrej Mangold Welches Spiel spielt Eva mit dem Bachelor? Zum Artikel »