Das Staffel-Finale von "Adam sucht Eva"

Eine Geschichte über das Versagen der Menschheit

Das Staffel-Finale von "Adam sucht Eva": Eine Geschichte über das Versagen der Menschheit Das Staffel-Finale von "Adam sucht Eva": Eine Geschichte über das Versagen der Menschheit Foto: Pablo Garcia Saldaña

Zusammen mit der Bachelorette endet nun auch die aktuelle Staffel Adam sucht Eva. Die Nackten rücken ab und die ursprünglichen Bewohner der „Insel der Versuchung“, ob Mensch, Tier oder Palme, können anfangen, das Gesehene zu verdauen und vielleicht irgendwann wieder zur Normalität zurückkehren. Und das gleiche sollten auch wir versuchen. Natürlich fällt das Vergessen nicht leicht, wenn man erstmal so tief in die Abgründe der Menschheit hinabgeblickt hat. Aber die Verdrängungsmechanismen des menschlichen Geistes sind oft stärker, als man denkt – und das könnte unsere Rettung sein.

Vier Pimmelchen für das Kolibri: Mit "Adam und Eva" hat RTL sich selbst untertroffen Vier Pimmelchen für das Kolibri Mit "Adam und Eva" hat RTL sich selbst untertroffen Zum Artikel »

Die letzte Sendung von Adam sucht Eva war noch schlimmer, als alle zuvor, wie ein finales Feuerwerk der Niveaulosigkeit, wie eine strahlende Leuchtrakete der Irritation. Was zurückbleibt, wenn die letzten Funken verglüht sind, ist bedrückende Dunkelheit und die drängende Frage, was die Menschen wohl dazu bewegt, sich für ein solches Format herzugeben. Oder sich ein solches Format auszudenken. Und tatsächlich bis zum Ende durchzuziehen. Man kann nur spekulieren.

Fremdscham, Freude und Gesprächsstoff: Warum wir Trash-TV so lieben Fremdscham, Freude und Gesprächsstoff Warum wir Trash-TV so lieben Zum Artikel » Die Insel wird zurzeit bewohnt von Achi, der sich aufgrund seiner beeindruckenden Manneskraft auch Mr. Torpedo nennt, Stripper Klaus, Glatzenfrau Johanna, der langweiligen Inga, Trans-Frau Edona, deren Silikonkissen größer, runder und wahrscheinlich auch härter sind als der Mond und die vermutlich in einer ganzen Generation von Transgendern ein beschämtes Augenrollen auslöst, und Neuzugang David, der eigentlich nur auf die Insel gekommen ist, um dort Sex zu haben. Mit irgendwem. Oder mit allen. Wie auch immer. Und zusammen lebt dieser geschickt zusammengecastete Haufen dann nackig vor sich hin. Und tut einfach nichts.

Zwischendurch gibt es wieder ein paar lustige Aktionen, die wohl eher ein letzter verzweifelter Versuch des Produktionsleiters sind, die gähnende Leere in den Köpfen der Zuschauer mit irgendeiner Art von positiver Stimmung zu füllen. Zuerst wird Limbo getanzt und dann mit verbundenen Augen ein Hindernis-Parcours durchlaufen. Wären wir Fünfjährige auf einem Kindergeburtstag, hätte das sicher ein leicht entertaintes Zucken in unserem Mundwinkel ausgelöst. Sind wir aber nicht. In der Hoffnung auf etwas Erwachsenen-Unterhaltung werden dann noch schnell Stripper Klaus und Glatzenjohanna auf eine andere Insel verfrachtet und zusammen in ein Bett gesteckt. Und trotzdem passiert nichts Spannendes. Deswegen dürfen sie sich dann wieder anziehen und fahren gemeinsam in einem Boot weg. Die anderen müssen auch abreisen und in Zukunft woanders nach der großen Liebe suchen.

"Die Bachelorette" und "Adam und Eva": Spannende Unterhaltung ist irgendwie anders "Die Bachelorette" und "Adam und Eva" Spannende Unterhaltung ist irgendwie anders Zum Artikel »

Und damit ist die Sendung dann vorbei und wir werden verzweifelt und erschüttert zurückgelassen. Um das nächste Mal etwas besser vorbereitet zu sein, denken wir uns jetzt sicherheitshalber schon mal neue RTL-Show-Szenarien aus, an die wir uns langsam gewöhnen können:

  1. Das große RTL-Promi-Topfschlagen in einer Wuppertaler Legebatterie
  2. Strick Strack Struck – wer nicht strickt erfriert (gedreht in Nord-Lappland)
  3. Nackig und knackig - das große RTL-Strip-Poker-Bockwurst-Wettessen

Und wenn das alles nicht hilft, kann man immer noch hoffen, dass in Wirklichkeit Jan Böhmermann hinter der ganzen Sache steckt und Edonas Silikonbrüste in Wahrheit Joko und Klaas waren. Man darf ja schließlich noch träumen.

Patrick bekommt die letzte Rose der Bachelorette: Und wenn sie nicht gestorben sind, dann schweigen sie noch heute Patrick bekommt die letzte Rose der Bachelorette Und wenn sie nicht gestorben sind, dann schweigen sie noch heute Zum Artikel » Die Bachelorette bei den Dreamdates: Von Knutscherei, Köttel-Romantik und Höhenakrobatik Die Bachelorette bei den Dreamdates Von Knutscherei, Köttel-Romantik und Höhenakrobatik Zum Artikel »