Ab 26. November im Kino

Thriller "Bridge of Spies – Der Unterhändler" mit Tom Hanks

Ab 26. November im Kino: Thriller "Bridge of Spies – Der Unterhändler" mit Tom Hanks Ab 26. November im Kino: Thriller "Bridge of Spies – Der Unterhändler" mit Tom Hanks Foto: Bridge of Spies

Vor dem Hintergrund des Kalten Kriegs erzählt der Thriller "Bridge of Spies – Der Unterhändler" die Geschichte des Anwalts James Donovan (Tom Hanks) aus Brooklyn, der plötzlich in das politische Geschehen verwickelt wird. Donovan wird vom CIA beauftragt, die Freilassung eines in der UdSSR verhafteten US-amerikanischen U-2-Piloten zu erwirken - eine Aufgabe, die sich als nahezu unmöglich erweist.

Diese außergewöhnliche Episode in Donovans Leben haben die Autoren Matt Charman, Ethan Coen und Joel Coen in ein Drehbuch eingebettet, das auf wahren Begebenheiten beruht. Es zeigt den Charakter und den Weg eines Mannes, der bereit ist, alles aufs Spiel zu setzen.

Regie führt der dreifache Oscar-Preisträger Steven Spielberg. Für die Rolle von James Donovan konnte Spielberg Tom Hanks gewinnen, der für seine schauspielerische Leistung bereits mit zwei Oscars ausgezeichnet wurde.

Neben Hanks spielen in dem Thriller noch Mark Rylance als KGB-Agent Rudolf Abel, den Donovan vor Gericht verteidigt, Scott Shepherd als CIA-Agent Hoffman, die Oscar-nominierte Amy Ryan als James Donovans Frau Mary, Sebastian Koch als DDR-Anwalt Vogel sowie der Oscar-nominierte Alan Alda als Thomas Watters, ein Partner in Donovans Anwaltskanzlei, mit. Spielberg drehte den Thriller an Originalschauplätzen in Berlin sowie im Studio Babelsberg und in Polen.

3x2 Tickets für Düsseldorf-Premiere gewinnen!: Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 3x2 Tickets für Düsseldorf-Premiere gewinnen! Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 2 Zum Artikel » "Spectre" mit Daniel Craig: Wir brauchen einen neuen James Bond "Spectre" mit Daniel Craig Wir brauchen einen neuen James Bond Zum Artikel » "Macho Man": Christian Ulmen versucht es mal als Macho "Macho Man" Christian Ulmen versucht es mal als Macho Zum Artikel »