"Das ging zu weit!"

Jürgen Milski fühlt sich sexuell belästigt

"Das ging zu weit!": Jürgen Milski fühlt sich sexuell belästigt "Das ging zu weit!": Jürgen Milski fühlt sich sexuell belästigt Foto: RTL / Stefan Gregorowius
Von |

Jürgen Milski ist ganz verträglich. Seit Jahren tritt der 54-Jährige regelmäßig auf Mallorca am Ballermann auf. Da ist viel Alkohol im Spiel, die Fans gehen auf Tuchfühlung. Doch nun wurde es ihm zu viel.

Bei einem Auftritt im "Oberbayern" versuchte eine junge Dame, dem Sänger an die Wäsche zu gehen. Sie rieb sich an Milski, fasste ihm so ziemlich überall hin, wie in einem Video auf Milskis Facebook-Seite zu sehen ist.

Jürgen Milski Screenshot facebook  - image/jpeg

Der Schlager-Star schreibt dazu: "Wenn diese Situation umgedreht gewesen wäre, hätte mich längst jemand wegen sexueller Belästigung angezeigt und ich würde nirgends mehr ein Bein auf den Boden bekommen! Die Menschen die mich kennen, wissen, dass ich für jeden Spaß zu haben bin, aber das ging selbst mir zu weit!"

Im Interview mit RTL erklärt Milski: "Wenn ich jetzt einen Security gerufen hätte, hätte ich vielleicht fürs Publikum als Spielverderber dagestanden. Angenommen, die Situation wäre andersherum gewesen, und ich hätte eine Frau so angefasst. Dann hätte ich nirgends auf der Welt noch ein Fuß auf Erde setzen können."

Milski stellt klar, dass es nicht darum geht, dass so etwas vorkommen kann. Damit rechne er bei seinem Beruf auch. Aber, so sein Appell: "Stopp heißt Stopp!" Egal, ob Mann oder Frau.