Die Rose, den Mann und eine neue Nase

Clea-Lacy räumt im Bachelor-Finale richtig ab

Die Rose, den Mann und eine neue Nase: Clea-Lacy räumt im Bachelor-Finale richtig ab Die Rose, den Mann und eine neue Nase: Clea-Lacy räumt im Bachelor-Finale richtig ab Foto: Pablo Garcia Saldaña

Es war ein trauriger Tag für die deutsche Kulturlandschaft, die am Mittwochabend gleich zwei ihrer Größen aus dem aktiven Dienst verabschieden musste. Lukas Podolski spielte nach 13 Jahren das letzte Mal im Trikot der deutschen Nationalmannschaft und Sebastian Pannek verteilte bei RTL nach acht Wochen die allerletzte Rose im großen Bachelor-Finale. Da kann man auch ruhig mal klatschen! Und auch ein bisschen weinen.

Kaffeekranz mit Renate und Nobsi

Mit 22 Frauen in glitzernden Abiballkleidern fing alles an - zwei Monate, 20 gebrochene Herzen und eine LKW-Ladung halbtrockenen Prosecco später stand der Bachelor nun vor seiner finalen Entscheidung. Bevor Sebastian verkünden durfte, wer denn nun die neue Frau an seiner Seite werden würde, Erika oder Clea-Lacy, Pocahontas Barbie oder Charity-Gala Barbie, galt es jedoch noch das traditionelle RTL-Final-Zeremoniell abzuhalten.

Auch dieses Jahr wurden dafür wieder Mama und Papa Bachelor, Renate und Norbert, aus dem kalten Köln eingeflogen, um die Sendezeit mit ein bisschen unangenehmen Smalltalk zu füllen und ihren kleinen Basti bei der schwierigen Betthäschen-Wahl zu unterstützen. Dank der charakterlichen Austauschbarkeit der beiden Herzdamen verlaufen die jeweiligen Kennlern-Kaffeekränzchen jedoch nahezu identisch und Renate und Nobsi tun sich mit Ratschlägen ein wenig schwer. Sind ja beide nett, ja, hmm, schwierig jetzt. Aber sone dunkle hat der Basti ja noch nie mit nach Hause gebracht, das wär doch mal was!

Der Bachelor 2017: Dramatische Wendung bei den Dreamdates Der Bachelor 2017 Dramatische Wendung bei den Dreamdates Zum Artikel »

Die letzte Rose

Während Sebastian also noch ein letztes Mal die Bilder seiner Verbliebenen studiert und dabei fieberhaft überlegt, wer denn jetzt nochmal wer war, fragt sich bereits irgendwo ein irritierter RTL-Produktionspraktikant, ob der rote Teppich, den er da verlegt, denn wohl wirklich unbedingt 800 Meter lang sein muss.

Und dann geht plötzlich alles ganz schnell. Erika wird als erste vorgefahren, tritt dem Bachelor gegenüber, darf sich nochmal die Höhepunkte ihrer gemeinsamen Zeit anhören („Wir hatten ein tolles Katamarandate!“), wird dann aber trotzdem abserviert, dreht sich wortlos um und schreitet in einem für Bachelorverhältnisse beeindruckend tränenlosen Abgang zurück zu ihrer Limousine. Sebastian will ihr noch hinterherlaufen, aber dieser Teppich ist wirklich echt richtig lang und er will ja auch nicht verschwitzt sein, wenn er gleich seinem Cleachen gegenübersteht.

Die dunkle isses also geworden, Renate hat’s ja gleich gewusst, und Clea-Lacy scheint sich über ihren Triumph ebenfalls richtig zu freuen: „Ich dachte ich sterb‘ heute.“ - „Fall bitte nicht hin“. Hach sind die süß. Und total verliebt sind sie auch und so stehen sie da, inmitten von Kerzen, Rosen und Kamerateams und blicken einander an, in eine tiefe Umarmung versunken und als man gerade anfangen will, diesen Moment der Liebe so richtig zu genießen, wird plötzlich ins RTL-Studio zu Frauke Ludowig geschnitten, wo ein deutlich erschlankter Bachelor inmitten einiger finster dreinblickender Ex-Kandidatinnen hockt und sich ein bisschen unwohl fühlt.

Die Rückkehr der Verbitterten

Dort erfahren wir dann nach einem kurzen Einspieler mit den besten Momenten von Kattiars Arsch, dass Sebastian und Clea-Lacy auch vier Monate nach Ende der Dreharbeiten IMMER NOCH EIN PAAR SIND!!!! Außerdem hat Clea-Lacy in der Zwischenzeit schonmal ihren Job gekündigt und ihre Nase operieren lassen und ist vom heimischen Kinderzimmer zu Sebastian nach Köln gezogen – die wichtigsten Schritte in ein glückliches Leben als Hausfrau, Mutter und Dschungelcamp-Kandidatin sind also bereits getan.

Die anderen anwesenden Ladies, Erika, Viola, Inci, Kattia, die eine mit dem Kind und die eine mit dem kurzen Hals, können so viel Liebesglück natürlich auch nichts mehr entgegen setzen und überlegen sich stattdessen schon mal insgeheim, welche exklusives Enthüllungsstory sie als nächstes an Promiflash verkaufen könnten. Irgendwas mit Chlamydien vielleicht. Man muss ja schließlich sehen, wo man bleibt.

Wir freuen uns derweil schon mal auf das große RTL-Primetime-Event „Sebastian und Clea – Die Trennung. Jetzt spricht ihre Nachbarin!“ Kann ja schließlich nicht mehr lange dauern.