Langeweile bei der Bachelorette

Alisa will einfach nicht knutschen

Seit Wochen warten wir nun darauf, dass bei der Bachelorette endlich mal was passiert – ein heißer Flirt, ein dramatischer Nervenzusammenbruch oder wenigstens ein kleines Küsschen. Aber auch diese Woche war von alledem mal wieder nichts zu sehen. Stattdessen fällt Alisa Schlaftabletten-artig eine Entscheidung nach der anderen, damit sie endlich ins Bett gehen kann. Da wünschen wir uns doch glatt Nageldesigner Robbin zurück, der wenigstens mal etwas Schwung in die Bude gebracht hat!

Deniz schnuppert, Philipp flennt und Robbin fliegt: Bei der Bachelorette fliegen langsam die Fetzen Deniz schnuppert, Philipp flennt und Robbin fliegt Bei der Bachelorette fliegen langsam die Fetzen Zum Artikel »

Gähnen beim Gruppendate

Die Folge beginnt wie immer mit einem Gruppendate, bei dem eine lustige Wassersportart ausgeübt wird. Dieses Mal dürfen Alisa und die verbliebenen acht Kandidaten sich auf einem riesigen Luftkissen richtig austoben und gegenseitig ins Wasser schleudern. Huiii, da kommt Romantik auf! Als dann alle total aus der Puste sind, beginnt der Kampf um ein unauffällig eingeleitetes Vier-Augen-Gespräch mit Alisa. Dieses Mal hat Dorfdisco-Jörg, dessen Sonnenbrand mittlerweile beängstigende Maße angenommen hat, die erfolgreichste Strategie und schippert mit Alisa in einem Kajak von dannen. An einem romantischen Strand werden dann hohle Phrasen über Liebe und Beziehungen ausgetauscht.

Ein Fluchtversuch und Bad Boys für Alisa: Bei der Bachelorette geht es in die erste Dating-Runde Ein Fluchtversuch und Bad Boys für Alisa Bei der Bachelorette geht es in die erste Dating-Runde Zum Artikel »

Als nächstes ergreift dann der Typ, der aussieht wie Simon Gosejohann, seine Chance und sucht das private Gespräch mit Alisa. Da wir immer noch nicht wissen, wie der überhaupt heißt und auch sonst keine Ahnung haben, was bei dem so los ist, ist dieser Annäherungsversuch wohl eher als ein letztes verzweifeltes Aufbäumen vor dem finalen Rauswurf zu werten. Und tatsächlich: Statt informationslose Schwachsinnsfloskeln runterzurattern fragt Simon Gosejohann Alisa über ihr Sex-Leben aus. Das ist ihr sichtlich unangenehm und wir wissen: Seinen richtigen Namen rauszufinden lohnt sich nicht mehr, denn Simon wird heute nach Hause gehen.

Schnarchen beim Einzeldate

Das Einzeldate der Woche geht dieses Mal an unseren Lieblings-Alex und der Wassersport des Tages ist Wakeboard fahren. Alex kann das richtig gut und Alisa versagt auf ganzer Linie. Damit kann das obligatorische aber doch vollkommen sinnlose Action-Element abgeschlossen werden und die beiden sich auf einer Decke platzieren, auf der die Sponsoren der Sendung bereits eifrig ihre Produkte drapiert haben. Dann wird angeregt diskutiert, ob Küssen beim ersten Date wohl erlaubt ist und wir schrecken hektisch aus unserem gelangweilten Halbschlaf auf. Beide sagen „Ja, ist erlaubt“, rücken näher aneinander…und umarmen sich dann. Toll.

Das erste Treffen mit Alisa: "Die Bachelorette finde ich richtig Premium-Deluxe" Das erste Treffen mit Alisa "Die Bachelorette finde ich richtig Premium-Deluxe" Zum Artikel » Brünett, 27 Jahre alt, sportlich und Lehrerin: Alisa ist die neue "Bachelorette" Brünett, 27 Jahre alt, sportlich und Lehrerin Alisa ist die neue "Bachelorette" Zum Artikel » Der Bachelor bei den Homedates: Wer nicht knutscht, fliegt raus! Der Bachelor bei den Homedates Wer nicht knutscht, fliegt raus! Zum Artikel »

Schlummern in der Nacht der Rosen

Auch in der Nacht der Rosen setzt sich die tragische Ödnis der Sendung fort. Nur Mario, der aussieht wie ein Hollister-Model und redet wie ein 15-jähriger Kevin, der auf dem Spielplatz gerne Kinder von der Schaukel schubst, sorgt bei uns nochmal für ein leichtes Augenrollen, als er Alisa beiseite nimmt, um die anderen vor ihr ausgiebig schlecht zu machen. Alisa scheint damit aber kein Problem zu haben und schickt Hollister-Kevin in die nächste Runde. Auch Alex, Patrick, der aussieht wie Sami Khedira, und Drama-Philipp, der immer aussieht, als würde er gleich weinen, schaffen es eine Runde weiter. Damit müssen Dorfdisco-Jörg, Simon Gosejohann und Hakan, von dem wir diese Woche eh nix gesehen haben, ihre Köfferchen packen. Der Vampir mit den gruseligen blauen Augen ist ebenfalls nicht mehr dabei, nachdem er dem Elend sicherheitshalber selbst ein Ende bereitet hat und freiwillig gegangen ist. Kluger Junge.

Für die verbliebenen vier geht es nächste Woche dann auf die Homedates. Die sind traditionsgemäß eigentlich immer ein Quell der Freude und des Körperflüssigkeiten-Austauschs, deswegen haben wir noch ein kleines Fünkchen Hoffnung, dass vielleicht endlich mal irgendwas passiert. Und Alisa vielleicht mal aus ihrem Koma erwacht . Oder endlich mal so betrunken ist, dass sie ihre auswendig gelernten Fernseh-Antworten vergisst und wir mal ein halbwegs realistisches Gespräch beobachten können. So wie damals bei Dumpfbacken-Bachelor Oli. Hach, war das schön! Schau da doch auch nochmal rein, Alisa. Gibt's bestimmt noch bei RTLnow neuerdings auch bekannt als nowtv.