Sephora-Start in Düsseldorf

Hier gibt es nichts umsonst, hier gibt es Schminke

Sephora-Start in Düsseldorf: Hier gibt es nichts umsonst, hier gibt es Schminke Sephora-Start in Düsseldorf: Hier gibt es nichts umsonst, hier gibt es Schminke Foto: Nicole Lange
Von |

Für den richtigen Kajal, den optimalen Eyeliner und den zartesten Puder stehen manche Menschen gerne stundenlang Schlange. Beim Start der Kosmetikmarke "Sephora" im Düsseldorfer Galeria Kaufhof gab es Popcorn und begeisterte Kundinnen.

Nach dem großen Umbau der Kosmetik-Abteilung im Kaufhof an der Königsallee haben am Donnerstag Hunderte zumeist weibliche Kunden vor dem Geschäft Schlange gestanden. Wer als Passant kopfschüttelnd vermutete, dass es drin wohl etwas umsonst geben müsse, lag falsch: Die Kundinnen warteten schlicht auf den Start der Kosmetikmarke Sephora, die es bislang nur in wenigen deutschen Städten (und nicht in Düsseldorf) zu kaufen gab. Um 16 Uhr begann – nach kurzen Begrüßungsreden und viel Kreischen – der Verkauf.

"Wir freuen uns, dass wir zu dieser neuen Beauty-Welt gehören", sagte die Deutschlandchefin der Marke, Miriam von Loewenfeld. "Für uns ist das ein besonderes Ereignis, auf das wir sehr stolz sind", ergänzte Kaufhof-Geschäftsführer Lars Thiele. Die Marke sei eine Community, und sie begeistere die Kunden.

#mustwear: Das sind die Modetrends für Herbst und Winter #mustwear Das sind die Modetrends für Herbst und Winter Zum Artikel »

Auch in anderen Städten hatte die Einführung von Sephora-Artikeln schon für lange Warteschlangen gesorgt: Viele junge Kunden kennen die Marke aus dem Internet. Entsprechend wenig überrascht waren Thiele und seine Kollegen von dem Andrang: Die Wartebereiche waren abgesteckt, mehrere Sicherheitsleute achteten darauf, dass sich niemand über eine Abkürzung in den Verkaufsbereich schlich, draußen gab's Popcorn und eine Schmink-Show.

Wer es auf die rund 120 Quadratmeter große Verkaufsfläche geschafft hatte, stürzte sich sofort ins Shopping. Geübte Sephora-Fans waren daran zu erkennen, dass sie gezielt in die Regale griffen und Make-up, Lidschatten und Gesichtsmasken in Minutenschnelle zusammentrugen.

"Ich komme aus Frankreich, da ist das meine Lieblingsmarke, sagt Marianne Wachsmuth. "Ich finde es gut, dass ich nicht mehr bis zum nächsten Besuch dort warten muss, um etwas zu kaufen." Andere haben die Marke im Internet entdeckt und sie bisher entweder bestellt oder auf Auslandsreisen gekauft. "Die Sachen sind toll", sagt Priscilla Durmisevic.

Die neue Fläche gehört zur insgesamt 1200 Quadratmeter großen Kosmetik- und Parfümerieabteilung, die in den vergangenen Wochen umgebaut und neu gestaltet wurde.

Shop-Eröffnung: Schauspieler tummeln sich bei Calvin Klein Shop-Eröffnung Schauspieler tummeln sich bei Calvin Klein Zum Artikel »

Duisburger Designerin: Neue Kollektion mit As im Ärmel Duisburger Designerin Neue Kollektion mit As im Ärmel Zum Artikel » Wer hat an der Uhr gedreht?: Armbanduhren Trends und Tipps Wer hat an der Uhr gedreht? Armbanduhren Trends und Tipps Zum Artikel »

Quelle: RP