Feiertage in Düsseldorf 2017

Was hat alles an Weihnachten geöffnet?

Feiertage in Düsseldorf 2017: Was hat alles an Weihnachten geöffnet? Feiertage in Düsseldorf 2017: Was hat alles an Weihnachten geöffnet? Foto: Andreas Bretz

Am Heiligen Abend und an den beiden Weihnachtsfeiertagen wollen viele Menschen Zeit mit ihren Lieben zu Hause verbringen. Was jedoch nicht heißt, dass in der Landeshauptstadt nichts los ist: Wer mag, kann an den Feiertagen einkaufen, in die Oper, in ein Museum oder schwimmen gehen.

Der Heilige Abend birgt dieses Jahr eine gesetzliche Besonderheit. Eigentlich sind die Geschäfte geschlossen, da der Tag auf einen Sonntag fällt. Das Ladenöffnungsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen bietet für bestimmte Händler aber ein Schlupfloch. "Es dürfen Geschäfte aufmachen, die Artikel für den täglichen Bedarf anbieten", erklärt Peter Achten, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands HDE. Dazu gehören Lebensmittelmärkte, Bäckereien und Weihnachtsbaumverkaufsstellen.

Die Öffnungszeiten sind allerdings auf vier Stunden begrenzt, in der Regel von 10 bis 14 Uhr. Händler, die potenzielle Weihnachtsgeschenke anbieten wie Schmuck, Bekleidung oder Spielwaren kommen nicht in den Genuss der Sonderregelung. Der Ansturm auf das letzte Weihnachtsgeschenk 2017 wird also für Samstag, 23. Dezember erwartet.

Vom Gastronom bis zur Freifrau von Kö: So feiern die Düsseldorfer Weihnachten Vom Gastronom bis zur Freifrau von Kö So feiern die Düsseldorfer Weihnachten Zum Artikel »

Einkaufen Noch schnell Blumen kaufen, ein Parfüm, Lebensmittel oder gar noch ein Festtagsoutfit? Am Düsseldorfer Flughafen wird man sicher fündig. Die Shoppingmall hat Heiligabend von 7.30 bis 17 Uhr geöffnet. Am 25. und 26. Dezember von 7.30 bis 19 Uhr. Auch der Rewe am Airport hat Heiligabend von 5 bis 17 Uhr auf und an den Weihachtstagen von 5 bis 22 Uhr.

Die meisten Geschäfte haben Heiligabend und an den Feiertagen geschlossen

Darunter die beiden Filialen von Galeria Kaufhof an der Kö und am Wehrhahn. Auch Karstadt hat geschlossen sowie die Douglas-Filialen und Toys "R" us. Bäckereien haben zu ihren Sonntagsöffnungszeiten offen. Am 26. Dezember dürfen Bäckereien und Blumengeschäfte ihre Läden dann sogar fünf Stunden lang öffnen. Doch keine Regel ohne Ausnahme: Die Airport Arkaden am Flughafen haben an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Auch in den Geschäften im Hauptbahnhof gibt es zum Teil längere Öffnungszeiten und Tankstellen haben teilweise auch auf.

Einige Läden und Ketten prüfen noch, darunter etwa der Discounter Lidl und auch Real. Die Supermarktkette Rewe hat dem verkaufsoffenen Sonntag bereits eine Absage erteilt. Ausnahmen könnte es aber geben bei den Läden, die nicht von Rewe selbst, sondern Franchisenehmern betrieben werden. Die Supermarktkette Rewe hat dem verkaufsoffenen Sonntag bereits eine Absage erteilt. Ausnahmen könnte es aber geben bei den Läden, die nicht von Rewe selbst, sondern Franchisenehmern betrieben werden. Das könnte auch bei Edeka der Fall sein. Die Filiale in Bilk bleibt aber geschlossen ebenso wie Zurheide in Reisholz. Viele Ur-Düsseldorfer Unternehmer lehnen eine Öffnung am bevorstehenden 24. Dezember ab. Nach Auskunft einer Verkäuferin hat die Metzgerei Schlösser an Heiligabend geschlossen. Genauso ist es bei der Bäckerei Hinkel.

Einer geht noch!: Die schönsten Fotos von "Glüh Dich Glücklich" Einer geht noch! Die schönsten Fotos von "Glüh Dich Glücklich" Zum Artikel »

Ämter Wer etwas bei einem Amt erledigen muss, kann das erst wieder ab dem 2. Januar 2018 machen. Wie im vergangenen Jahr bleiben alle Ämter der Stadt "zwischen den Jahren" geschlossen. Im Jugendamt ist aber beispielsweise ein Notdienst eingerichtet.

Apotheken Dank der Notdienste sind das ganze Jahr über Apotheken in der Landeshauptstadt für die Bürger da. Über die Weihnachtstage haben jeweils sechs Apotheken ab 9 Uhr für 24 Stunden Dienst. Informationen über die nächste dienstbereite Apotheke bekommen Kunden telefonisch unter 0800 0022833 oder hier.

Büchereien Alle Stadtbüchereien bleiben an Heilig Abend und an den Feiertagen geschlossen. Die Büchereien öffnen am 27. Dezember wieder. Ausnahme ist die Kinderbücherei Hassels, die bis 1. Januar 2018 geschlossen bleibt. Eingetragene Nutzer können aber über die Online-Bibliothek Bücher, Musik oder Filme auf ihre PCs herunterladen. Den kostenfreien Service gibt es im Internet.

Museen Das Museum Kunstpalast öffnet am 1. und 2. Weihnachtstag von 13 bis 18 Uhr. Heiligabend ist geschlossen.Die Kunsthalle und die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen sind am 26. Dezember wieder zu besichtigen. Auch der Aquazoo ist am 2. Weihnachtstag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das NRW-Forum kann an den beiden Weihnachtstagen von 13 bis 18 Uhr besichtigt werden, das Filmmuseum am 26. Dezember von 11 bis 18 Uhr.

Hallenbäder Am 26. Dezember haben der Düsselstrand, die Münster-Therme und das Familienbad Niederheid von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Alle anderen Bäder haben geschlossen. Infos dazu gibt es hier.

Bus und Bahn Die Rheinbahn fährt Heiligabend nach dem Sonntagsfahrplan mit ausgedünntem Angebot. Die letzten Fahrgelegenheiten aus der Innenstadt zu den Endstellen bestehen gegen 18 Uhr bzw. gegen 19 Uhr. Ab ca. 19.30 Uhr bis ca. 3.30 Uhr NachtExpress-Angebot U71, U72, U74, U75, U79 und NE1 bis NE8. Weitere Informationen zum Sonderfahrplan gibt es unter der Rheinbahn-Service-Nummer 01803 504030 oder im Internet unter www.rheinbahn.de.

Oper Die Oper am Rhein macht an Heiligabend eine Pause und zeigt am 1. Feiertag um 18.30 Uhr "Der Graf von Luxemburg". Am 2. Feiertag steht um 18.30 Uhr "b.33" auf dem Programm.

Weihnachtsmarkt Die Weihnachtsmärkte in Düsseldorf haben dieses Jahr bis zum 30. Dezember in der Regel von 11 bis 20 Uhr geöffnet. Nur am 24. und 25. Dezember bleiben die Märkte zu.

Feiern An Heilig Abend gibt es ab 21 Uhr zur "Holy shit"-Party im Kulturschlachthof an der Rather Straße. Um 22 Uhr startet die "Very Merry Christmas" im Silq Club und ab 23 Uhr steigt im Schickimicki der "Jesus Birthday Bash". Am 1. Weihnachtstag startet die stimmungsvolle Weihnachtsversion der Sunday Salsa Stage im Schlösser Quartier Bohème.

Quelle: RP