Justiz schaltet sich ein

Französisches Paar nennt Sohn "Griezmann Mbappé"

Justiz schaltet sich ein: Französisches Paar nennt Sohn "Griezmann Mbappé" Justiz schaltet sich ein: Französisches Paar nennt Sohn "Griezmann Mbappé" Foto: Christian Charisius/dpa
Von |

Antoine Grizemann und Kylian Mbappé hatten großen Anteil daran, dass Frankreich im Sommer Fußball-Weltmeister 2018 wurde. Ein Paar in Frankreich hat sich darüber so sehr gefreut, dass sie ihren Sohn nach den beiden Stars benannten – doch die Justiz könnte ihnen einen Strich durch die Rechnung machen.

Das Paar aus dem zentralfranzösischen Brive-la-Gaillarde beschloss, das im November geborene Kind nach den französischen Fußballstars und Weltmeistern Antoine Griezmann and Kylian Mbappé zu benennen, wie die Regionalzeitung "La Montagne" am Mittwoch berichtete.

Wenn Fußballer rappen ...: Memphis Depay feiert Instagram-Meilenstein mit Freestyle und XXL-Zigarre Wenn Fußballer rappen ... Memphis Depay feiert Instagram-Meilenstein mit Freestyle und XXL-Zigarre Zum Artikel »

Ein Mitarbeiter des zuständigen Standesamtes war aber der Auffassung, dass diese Vornamen dem Kindeswohl schaden könnten, und schaltete die Justiz ein. Die Staatsanwaltschaft muss den Fall nun prüfen und könnte ihn vor Gericht bringen. Das Gericht könnte die Eltern verpflichten, einen anderen Namen auszusuchen.

Die Stürmer Griezmann und Mbappé sind zwei der größten französischen Fußballstars. Sie gewannen im Sommer zusammen mit der französischen Nationalmannschaft die Fußballweltmeisterschaft in Russland.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Verstörendes Interview: Diego Maradona zeigt sich sprachlos Verstörendes Interview Diego Maradona zeigt sich sprachlos Zum Artikel »

Der Korb des Jahres: College-Footballer rennt Reporterin um und fragt nach Date Der Korb des Jahres College-Footballer rennt Reporterin um und fragt nach Date Zum Artikel »

Ronaldo-Selfie entblößt Italien-Star: Pimmel-Alarm in der Juventus-Kabine Ronaldo-Selfie entblößt Italien-Star Pimmel-Alarm in der Juventus-Kabine Zum Artikel »

Quelle: AFP