Kurzurlaub mit dem Semesterticket

Die schönsten Badeseen in NRW

Kurzurlaub mit dem Semesterticket: Die schönsten Badeseen in NRW Kurzurlaub mit dem Semesterticket: Die schönsten Badeseen in NRW Foto: Lisa Krumme

Sommer, Sonne, Eis – das schreit nach einem Kurzurlaub! Den könnt ihr auch einfach in der Nähe machen: In NRW. Das Semesterticket bringt euch zum Ferienende noch einmal zu wunderschönen Orten. Maximal 5 Euro müsst ihr für den Spaß zahlen, abgesehen natürlich von Essen und Getränken. Badetasche packen und los – hier könnt ihr den Sommer nochmal richtig genießen!

Auesee Wesel

Wenn man "Wesel" hört, denkt man wohl erstmal an Esel. Klar, das Sprichwort hat sich festgesetzt. Aber die schöne Stadt am Niederrhein kann mehr – besonders in Sachen See!

Um im Auesee schwimmen zu gehen, braucht man keinen Eintritt zu zahlen, lediglich das Parken kostet Geld. Der See ist in der Nähe des Rheins gelegen und von Bäumen und Feldern umrahmt. Die Wasserqualität ist gut, das Wasser zumindest in den flacheren Gebieten im Sommer recht warm.

Auch mit Kindern kann man hier gut hinfahren, es gibt einen kleinen Sandstrand mit Rettungsschwimmern. Abends lädt der Auesee zum Grillen, Sonnenuntergang angucken und ´ne Runde Flunkyball spielen ein.

So kommt ihr hin: Mit dem Zug bis zum Weseler Bahnhof fahren und von dort aus entweder durch die Innenstadt und dann am Rhein entlang laufen (circa 20 bis 30 Minuten) oder mit dem 64er Bus bis zur Haltestelle Kreishaus Wesel und von da aus über den Deich laufen (circa 10 Minuten).

Sechs Seenplatte Duisburg

Das Ruhrgebiet kann mehr als „nur“ Industrie. Die Sechs Seenplatte ist super gut für einen Tagesausflug mit Badespaß geeignet. Das Freibad Wolfssee bietet euch einen 450 Meter langen Sandstrand mit Schwimminseln im Wasser und Beachbar. Der Eintritt beträgt für Studenten grade mal 3 Euro, sonst 4 Euro.

PicsArt_1436701572725 - image/jpeg

Es lohnt sich, auch auf die Umgebung einen Blick zu werfen – zum Beispiel bei einem Spaziergang durch die angrenzenden Wälder. Ihr werdet immer wieder mit tollen Aussichten auf die Seen belohnt. Mit einem Picknickkorb bewaffnet, wird die Seenplatte zum perfekten Sommerplatz.

So kommt ihr hin: Vom Duisburger Hauptbahnhof aus kommt ihr mit der Buslinie 944 (Haltestelle Wolfssee) oder mit der 934 (Haltestelle Am See) schnell zum Ziel.

Halterner Stausee

Wassersportfans aufgepasst: Im nördlichen Ruhrgebiet könnt ihr wandern, rudern, segeln, surfen und Tretboot fahren. Mitten im Naturpark Hohe Mark wartet der Halterner Stausee mit seinen vielen Möglichkeiten fürs austoben auf und im See auf euch.

 

Ein von Jessica (@_jessili) gepostetes Foto am 27. Aug 2016 um 7:27 Uhr

Wer lieber einfach nur entspannen und schwimmen will, sollte dort ins Seebad gehen. Mit 8000 Quadratmetern Natursandstrand, Beachvolleyball, Tischtennis, Kletternetzen und Spielplätzen wird hier Urlaubsfeeling geschaffen. Für Erwachsene beträgt der Eintritt 5 Euro.

So kommt ihr hin: Vom Bahnhof Haltern am See mit der Buslinie 272 in Richtung Hullern bis zur Haltestelle Seebad fahren.

Tenderingsee Voerde

Zwischen Dinslaken und Voerde findet ihr eine Auszeit vom Alltag im Strandbad am Tenderingssee. Ein schöner Sandstrand und eine wirklich saubere und gepflegte Liegewiese bieten genug Platz, um die Strandhandtücher auszupacken und die Sonne zu genießen.

Auch für Familien ist das Strandbad super geeignet. Die ersten Meter im Wasser sind schön flach, sodass selbst die kleinsten super spielen und planschen können. Außerdem passt die ganze Zeit ein Bademeister auf die Kleinen auf.

 

Ein von Jane (@jane.lng) gepostetes Foto am 26. Aug 2016 um 6:32 Uhr

Xantener Südsee

Echtes Südseeflair verspricht die Xantener Südsee – und bei gutem Wetter kann sie das Versprechen auch halten. Das Strandbad ist echt schön angelegt. Es hat einen 1000  Meter langen Sandstrand, klares Wasser und einen Aquapark.

Besonders cool: Es gibt eine Wasserski-Area, auf der ihr Wakeboarden und Wasserski fahren könnt. Auch Surfen, Volleyball und verschiedene andere Sportarten werden hier angeboten. Direkt nebenan findet ihr außerdem einen Hochseilgarten und eine Minigolfanlage.

Xantener Südsee - image/jpeg

Grillen könnt ihr übrigens auf dem Wasser auch: Es gibt einen Barbecue Donut, also eine schwimmende Grillstation, auf der ihr mit bis zu 10 Leuten bei einem Bierchen und mit Blick auf die untergehende Sonne eure persönliche Grillparty schmeißen.

So kommt ihr hin: Vom Xantener Bahnhof aus fahren regelmäßig Busse zum Freizeitzentrum Xanten.

Viel Spaß, ihr Sonnenanbeter und Bademeister!

Prima zum Abkühlen: Die schönsten Badeseen und Freibäder in Düsseldorf Prima zum Abkühlen Die schönsten Badeseen und Freibäder in Düsseldorf Zum Artikel » Abkühlung gefällig?: Die besten Badeseen und Freibäder rund um Köln Abkühlung gefällig? Die besten Badeseen und Freibäder rund um Köln Zum Artikel » Die Wasserfälle von Iguazú und unbezahlbare Sonnenuntergänge: Auf Entdeckungstour durch Argentinien Die Wasserfälle von Iguazú und unbezahlbare Sonnenuntergänge Auf Entdeckungstour durch Argentinien Zum Artikel »