Feiertage clever nutzen

Brückentage 2019: So macht ihr maximal viel Urlaub

Feiertage clever nutzen: Brückentage 2019: So macht ihr maximal viel Urlaub Feiertage clever nutzen: Brückentage 2019: So macht ihr maximal viel Urlaub Foto: iko / Shutterstock.com (Symbolbild)
Von |

Wer schon jetzt seinen Urlaub für das kommende Jahr planen möchte, sollte clever vorgehen. Denn schon mit 29 Urlaubstagen können Arbeitnehmer 67 Tage frei bekommen. Wie und wann das geht, erklären wir hier.

Nicht jeder hat gleich viel Urlaub und nicht für jedes Bundesland gelten die gleichen Feiertage. Mit ein bisschen Geschick und guter Planung lässt sich für 2019 dennoch ein Maximum an Freizeit rausholen. Dabei gilt: Je früher der Urlaub eingereicht wird, desto besser, denn Brückentage sind unter Kollegen meist hart umkämpft.

Schon im Januar sind die Aussichten auf ein paar freie Tage sehr gut. Wer zum Beispiel ab Silvester 2018 bis zum 4. Januar 2019 vier Tage Urlaub einreicht, hat dank Neujahr ganze neun Tage frei. In Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt hätte es sogar noch ein Tag mehr sein können, wenn der Feiertag der Heiligen Drei Könige nicht auf einen Sonntag (6. Januar) fallen würde.

Abseits des Party-Wahnsinns: Das sind die 10 schönsten Strände auf Mallorca Abseits des Party-Wahnsinns Das sind die 10 schönsten Strände auf Mallorca Zum Artikel »

Nach einer längeren Durststrecke lohnt sich das Urlaubnehmen erst wieder im April. Dank Karfreitag (19. April) und Ostermontag (22. April) können aus vier Urlaubstagen ganze zehn gemacht werden – nämlich vom 13. April bis einschließlich 22. April. Wem das noch nicht reicht, kann nach vier Arbeitstagen wieder neun Tage frei machen: Vom 27. April bis zum 5. Mai sind nur vier Urlaubstage für knapp eineinhalb Wochen Freizeit nötig. 

Wer Großes plant, könnte somit auch mit nur zwölf Urlaubstagen zwischen dem 13. April und dem 5. Mai auf satte 23 freie Tage kommen. Doch damit nicht genug, denn schon Ende Mai lohnt sich der nächste Urlaub. Dank Christi Himmelfahrt (30. Mai) gibts vom 25. Mai bis 2. Juni für vier Urlaubstage wieder neun Tage frei.

Schon eine Woche später, vom 8. Juni bis 23. Juni bietet sich dank Pfingstmontag und Fronleichnam die nächste Möglichkeit an. Mit acht Urlaubstagen steht 16 freien Tagen nichts mehr im Weg. Wer stressfreie und erholsame Momente im Sommerurlaub erleben möchte, sollte laut dem Reiseportal travelcircus somit die Brückentagswochen im Mai und Juni anpeilen, denn zu dieser Zeit  dürft ihr noch mit verhältnismäßig günstigen Preisen und leeren Stränden rechnen, da die Sommerferien 2019 frühestens am 20. Juni beginnen.

Freizeit, Ferien und Feiertage Brückentage 2019: Maximal viel Urlaub mit nur wenigen Tagen 8 Fotos

Saarländer und Menschen, die in den katholischen Gemeinden Bayerns wohnen, können sich zudem vom 10. bis 18. August auf den perfekten Sommerabschluss freuen. Mariä Himmelfahrt lädt zu neun Tagen Freizeit bei nur vier einzureichenden Urlaubstagen ein.

Im Oktober geht's derweil mit dem Tag der Deutschen Einheit weiter. Auch hier gibt es im Zeitraum vom 28. September bis zum 6. Oktober für nur vier Urlaubstage neun Tage frei. Wer mit seinem Urlaubstagekontingent etwas sparsamer umgehen möchte oder muss, kann mit einem Urlaubstag am 4. Oktober den ​Feiertag auch perfekt mit dem Wochenende verbinden.

Dank des Reformationstages und Allerheiligen bietet sich der nächste Kurzurlaub indes vom 26. Oktober bis 3. November an. Mit Ausnahme von Berlin und Hessen gibt es für alle Bundesländer mit nur drei Urlaubstagen neun Tage frei.

Auch Weihnachten fällt 2019 günstig. So lassen sich mit fünf Tagen Urlaub zwölf freie Tage rausholen. Konkret geht das vom 21. Dezember bis zum 1. Januar 2020 – und das sind doch allesamt gute Aussichten für das neue Jahr.

Übrigens: Hier gibt's alle Brückentage in der praktischen Kalenderübersicht.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Mit Kartbahn und Open-Air-Kino: Das sind die neuen Kreuzfahrtschiffe 2019 Mit Kartbahn und Open-Air-Kino Das sind die neuen Kreuzfahrtschiffe 2019 Zum Artikel »

Abseits der Ballermann-Szene: Sieben schöne Szene-Bars auf Mallorca Abseits der Ballermann-Szene Sieben schöne Szene-Bars auf Mallorca Zum Artikel »