Eine Nacht im Flower-Power-Wohnwagen

Das ist das coolste Hostel in NRW

Eine Nacht im Flower-Power-Wohnwagen: Das ist das coolste Hostel in NRW Eine Nacht im Flower-Power-Wohnwagen: Das ist das coolste Hostel in NRW Foto: BaseCamp Bonn UG

Hostel – da denken die meisten wahrscheinlich an karge Mehrbettzimmer, müffelnde Zimmergenossen und onimöse Flecken auf der Bettwäsche. Hier schläft, wer eine billige Unterkunft braucht und nicht viel Wert auf Komfort legt. Es sei denn, es geht ins BaseCamp Young Hostel in Bonn. Denn statt klappriger Metallbetten warten hier liebevoll ausgebaute Wohnwagen und andere Retro-Gefährte auf die Gäste.

Drag-Queen-Camper oder Bergbahn-Gondel?

Mit alten Sachen in schäbigen Lagerhallen kommt man beim internationalen Hipstertum gut an, das wusste auch der Betreiber vom BaseCamp, als er das Hostel Mitte 2013 eröffnete. Aus einer leerstehenden Lagerhalle nahe der Bonner Museumsmeile machte er deshalb kurzerhand ein Erlebnis- und Designhostel, das seitdem junge Gäste aus aller Welt anlockt.

Statt klapprigen Stockbetten auf grauem PVC-Boden, schläft man hier in Wohnwagen, Trabbis, VW-Bussen, Schlafwaggons oder einer Schweizer Bergbahn-Gondel. Jede Unterkunft ist dabei nach einem eigenen Motto gestaltet. Ob Drag Queen, Hollywood-Fan, Weltenbummler oder Hobby-Astronaut – hier findet jeder seinen perfekten Schlafplatz.

Klickt euch durch unsere Fotostrecke und findet schonmal euren Favoriten!

Bonn Voyage

Also, auf zu einem Wochenend-Ausflug nach Bonn! Neben dem regulären Hostelbetrieb finden im BaseCamp übrigens auch regelmäßig Events, wie Konzerte, Partys oder Trödelmärkte statt – ein Blick in den Eventkalender lohnt sich also ;-).

Wo soll es hingehen? (1): Reiseblogger geben Tipps für den Urlaub 2017 Wo soll es hingehen? (1) Reiseblogger geben Tipps für den Urlaub 2017 Zum Artikel » Urlaub 2017: Sieben Tipps für das perfekte Urlaubsvideo Urlaub 2017 Sieben Tipps für das perfekte Urlaubsvideo Zum Artikel » Teil 3: Tempel und Schreine: 100 Dinge, die man in Japan tun sollte Teil 3: Tempel und Schreine 100 Dinge, die man in Japan tun sollte Zum Artikel »