Am 24. November in der Mitsubishi Electric Halle

Konzertreihe "The Legend of Zelda: Symphony of the Goddesses" erobert Düsseldorf

Am 24. November in der Mitsubishi Electric Halle: Konzertreihe "The Legend of Zelda: Symphony of the Goddesses" erobert Düsseldorf Am 24. November in der Mitsubishi Electric Halle: Konzertreihe "The Legend of Zelda: Symphony of the Goddesses" erobert Düsseldorf Foto: Nintendo

Wenn es um Musik aus Videospielen geht, steht "Zelda" zusammen mit "Final Fantasy" ganz weit oben auf der "Muss man gehört haben!"-Liste. Am 24. November könnt ihr euch davon in der Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf selbst überzeugen.

Update 7. November: Mit freundlicher Unterstützung von Nintendo dürfen wir 2x2 Tickets verlosen! Also schaut schnell in unserem Gewinnspiel vorbei!

Bereits 2015 zog es tausende Zelda-Fans nach Düsseldorf, Hamburg und München, um einer der großartigsten Konzertreihen aus der Welt der Videospiele beizuwohnen. Nun wurde das Event um zahlreiche Tracks aus dem im März 2017 veröffentlichten Zelda-Nachfolger "Breath of the Wild" erweitert und kehrt zurück nach Deutschland. Das Programm wächst von vier auf fünf Sätze und bietet euch somit noch mehr akustischen Hochgenuss.

Diese Videospiel-Musik ist akustischer Hochgenuss!: Die besten Game-Soundtracks Diese Videospiel-Musik ist akustischer Hochgenuss! Die besten Game-Soundtracks Zum Artikel »

Wer "Breath of the Wild" bereits gespielt hat, dem werden einige Tracks wie das asiatisch angehauchte "Kakariko"-Theme und natürlich der Titelsong sicher noch gut im Ohr geblieben sein. Wer sie noch gar nicht kennen sollte, oder seine Erinnerung daran auffrischen will, hört mal hier rein:

In der Mitsubishi Electric Halle wird der Soundtrack - inklusive weiterer Klassiker wie "Ocarina of Time", "The Wind Waker" und "Twilight Princess" - von einem 66 Musiker-starken Orchester und 24-köpfigen Chor live gespielt, während im Hintergrund auch visuelle Eindrücke aus den Spielen auf einer großen Leinwand gezeigt werden. Die Arrangements wurden offiziell von Eiji Aonuma, dem Franchise Producer, sowie Koji Kondo, dem Komponisten und Sound Director von Nintendo freigegeben. Da ist Gänsehaut garantiert!

Zelda Symphony 4 - image/jpeg

Die Konzertreihe "The Legend of Zelda - Symphony of the Goddesses" tourt bereits seit 2012 um die ganze Welt, 2017 ist Düsseldorf (leider) der einzige Halt in Deutschland. Danach geht es weiter nach Barcelona (25. November) und Firenze (26. November). Das komplette Programm läuft noch bis zum 30. Dezember, alle Infos findet ihr auf der offiziellen Homepage.

Tickets für das "The Legend of Zelda: Symphony of the Goddesses"-Konzert

Wer das Event nicht verpassen will, der sollte sich sputen: Zum Zeitpunkt dieser Zeilen (6. November 2017) werden die Tickets bereits knapp. Es sind nur noch wenige Plätze vorhanden. Leider sind die Tickets auch alles andere als günstig - die Popularität der Show hat über die letzten Jahre auch die Preise anziehen lassen. Die günstigsten Plätze kosten euch 57,30 EUR, die teuersten wandern für 86,10 EUR in euren Besitz.

Tickets könnt ihr unter anderem hinter diesem Link (Westticket) bestellen.

Los geht's dann am 24. November 2017 um 20 Uhr!

Zelda Symphony 5 - image/jpeg

Zelda Symphony 6 - image/jpeg

Zelda Symphony 7 - image/jpeg

The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Wenn es 2017 ein Spiel gegeben hat, an dem wirklich niemand vorbeigekommen ist, dann wohl das neue Zelda: Pünktlich zum Start der Nintendo Switch am 1. März 2017 erschien das mit Höchstwertungen und Awards überhäufte Spiel. Zugegeben, 2017 war alles andere als arm an Highlights, aber "Breath of the Wild" ist so ein Titel, über den sicher noch in 10 bis 20 Jahren gesprochen wird.

Im Sommer schien mit den "Legendären Prüfungen" der erste DLC zu "Breath of the Wild", der dem Spiel einen knackigen "Master-Modus" und den Zugang zur "Prüfung des Schwertes" hinzugefügt hat. Im Winter soll der zweite DLC namens "Die Ballade der Recken" erscheinen. Beide DLCs sind zusammen im Season Pass für 19,99 EUR erhältlich.

Amiibo-Fans bekommen bei den aktuellen Zelda-Figuren feuchte Augen: Die detailliert gestalteten Figuren sind ein sicherer Blickfang in jeder Sammlervitrine! Leider sind die guten Stücke meist schneller vergriffen, als Link nach seinem Pferd pfeifen kann. Vorsicht vor Mondpreisen!

Hier eine kleine Auswahl der letzten Zelda-Amiibos:

Recken Set - image/jpeg

Breath of the Wild Amiibo - image/jpeg Breath of the Wild Amiibo 2 - image/jpeg Breath of the Wild Amiibo 1 - image/jpeg

Breath of the Wild Amiibo 3 - image/jpeg

Nintendo-Highlights im Test

Hut up, Nintendo, Hut up!: Super Mario Odyssey im Test Hut up, Nintendo, Hut up! Super Mario Odyssey im Test Zum Artikel »

Every Little Thing She Does Is Magic: "Metroid: Samus Returns" im Test für Nintendo 3DS Every Little Thing She Does Is Magic "Metroid: Samus Returns" im Test für Nintendo 3DS Zum Artikel »

“Bwargh”narchie im Pilzkönigreich: “Mario + Rabbids Kingdom Battle” im Test für Nintendo Switch “Bwargh”narchie im Pilzkönigreich “Mario + Rabbids Kingdom Battle” im Test für Nintendo Switch Zum Artikel »

Nintendo veröffentlicht Retro-Konsole mit 21 Spielen: Das ist das Mini Super Nintendo! Nintendo veröffentlicht Retro-Konsole mit 21 Spielen Das ist das Mini Super Nintendo! Zum Artikel »