Tragisch!

Fan stirbt während Metal-Konzert in London

Tragisch!: Fan stirbt während Metal-Konzert in London Tragisch!: Fan stirbt während Metal-Konzert in London Foto: Milan Risky/shutterstock
Von |

Während eines Konzerts der britischen Band "Bring me the Horizon" ist es in London zu einem tragischen Vorfall gekommen: Ein Fan starb noch vor Ort.

Am Freitagabend, 30. November spielte die Metalband im Londoner Alexandra Palace, als es zur Tragödie kam, wie "BMTH" selbst auf Instagram mitteilte: "Worte können nicht ausdrücken, wie entsetzt wir uns heute Abend fühlen, nachdem wir gestern Abend in unserer Show vom Tod eines jungen Mannes gehört haben. Unser Herz und unser tiefstes Beileid gilt seiner Familie und seinen Angehörigen zu dieser schrecklichen Zeit. Wir werden uns zu gegebener Zeit noch einmal dazu äußern." Dazu postete die Band ein schwarzes Bild.

Auch die Veranstalter, die von einem "medizinischen Vorfall" sprachen, bestätigten den Tod eines Fans und teilten ihre Beileidsbekundungen via Twitter mit.

Öffentlich wurde der Vorfall offenbar, weil der Sänger der Band "Shvpes" davon auf Twitter berichtete: "Letzte Nacht bei einer BMTH-Show sah ich ein Kind sterben. Er wurde von drei Männern und Sanitätern versucht wiederzubeleben – ohne Erfolg. Bitte achtet auf die Menschen um euch herum. Überlasst diese Aufgabe nicht jemand anderem. Wenn sich jemand schlecht fühlt, überprüft diese Person. In jeder Situation: in einer U-Bahn, bei einem Auftritt oder was auch immer. Scheut euch nicht einen Krankenwagen zu rufen. Verhaltet euch nicht so, als wäre es nicht eure Sache. Ruhe in Frieden an diesen Kerl. Gedanken sind derzeit bei seiner Familie." Griffin Dickinson hat die Tweets mittlerweile gelöscht.

Zum Alter und den genauen Todesumständen des Fans wurde zunächst nichts bekannt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Bühnen-Sturz in Roskilde: Gorillaz-Sänger bricht sich sieben Rippen Bühnen-Sturz in Roskilde Gorillaz-Sänger bricht sich sieben Rippen Zum Artikel »