Happy Birthday, BRAVO Hits!

Erinnerungen an die Anfänge der Kult-Compilation in den Neunzigern

Happy Birthday, BRAVO Hits!: Erinnerungen an die Anfänge der Kult-Compilation in den Neunzigern Happy Birthday, BRAVO Hits!: Erinnerungen an die Anfänge der Kult-Compilation in den Neunzigern Foto: Universal Music Group

Am 21. April 2017 feiert die beliebteste aller Compilation-Reihen ihren 25. Geburtstag. Grund genug für unseren Autor in „BRAVO Hits“-Erinnerungen der Anfangszeit zu schwelgen.

In den neunziger Jahren wurden oft Geburtstage in privaten Party-Kellern gefeiert. Dann gab es noch Oberstufen-Partys in Räumen der Schule oder private „Feten“, wenn jemand Zuhause sturmfrei hatte. Begleitet wurden all diese Partys - neben billigem Alkohol und Knutschflecken - von Musik! Und liebe Kids, damals gab‘s noch keine Spotify-Playlists und kein Youtube. Überrascht Wir hatten nicht mal Internet oder MP3-Player, aber es gab die BRAVO Hits mit aktuellen Songs verschiedener Genres. Und mit 3-4 Ausgaben der Compilation stand auch schon das Musik-Programm des Abends. OK. Dazu kamen noch CDs oder Kassetten von den „harten Jungs“, die mit Slayer, Megadeth & Co. die Party für die Masse beenden konnten oder je nach Pegel die Pogo-Runden einläuteten. Dann beendete meist die Polizei die Party.

Und es gab auch Ausreißer in ganz andere musikalische Richtungen wie Gothic. Aber diese wurden dann versteckt und bis zum Ende der Party nicht mehr rausgerückt. Und es gab die Kuschelrock- CDs. Aber die war vor allen den Jungs peinlich - es sei denn für einen Abend zu Zweit. Doch die Bravo-Hits beherrschten diese frühe Party-Szene meiner Jugend und die erste eigene Compilation war die Nr. 6. Mit genialen Acts wie Prince Ital Joe feat. Marky Mark und dem Dancefloor-Filler „United“, Schweden-Pop von Ace of Base mit “The Sign“ oder dem Dancefloor-Musikprojekt Magic Affair mit Omen III. Und ganze 23 Jahre später weiß ich nun endlich, Wikipedia und Youtube sei Dank, was Omen Teil 1 und 2 war. Denn für das Vorgängerprojekt Mysterious Art waren meine Klassenkameraden und ich noch zu jung und Wikipedia brauchte noch 7 Jahre, Youtube noch ganze 11, um an den Start zu gehen… Aber ich schweife ab…

Zurück zur BRAVO Hits: Die Cover waren immer schön bunt und ab der 3. Ausgabe veränderte sich auch die Anordnung des Schriftzugs nicht mehr. Dennoch konnte - wer immer die Anlage bediente - auf Anhieb schon an einer kleinen, sichtbaren Ecke auf dem CD-Haufen gezielt nach der richtigen Hülle greifen und „sein Lied“ einlegen. In diesem Jahr feiert die beliebteste aller Compilation-Reihen ihren 25. Geburtstag - mit Volume 97. Oh Gott, bin ich alt!

Warum die 90er so "mega" waren: Zaubertrolle auf die Ohren Warum die 90er so "mega" waren Zaubertrolle auf die Ohren Zum Artikel »

Es war am 21. April 1992, also genau vor einem Vierteljahrhundert, als die erste Compilation auf den Markt ging. Seit dem 3. Album landete sie auch mit jeder Veröffentlichung auf Platz 1 der Charts - ohne Ausnahme. Damit ist BRAVO Hits die erfolgreichste Hit-Compilation im deutschsprachigen Raum. Das „Guinness Buch der Rekorde“ kürte die Reihe im Jahr 2001 zur „erfolgreichsten CD-Serie aller Zeiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz“ und zur „bestverkauften CD-Serie der Welt“.

90 Mal der Mount Everest

Fun Fact: Würde man alle CDs, die seit 1992 verkauft wurden übereinander stapeln, ergäbe sich, bei einer Höhe von einem Zentimeter pro Jewel-Case, ein Turm von über 800 Kilometern Höhe. Das ist etwa 90 Mal so hoch wie der Mount Everest.

An dem Konzept, die angesagten Künstler mit ihrem neuesten Chartrepertoire vier Mal im Jahr auf einer Doppel-CD als geballte Hit-Power zu vereinen, hat sich bei knapp 100 Ausgaben nichts geändert. Mehr als 3.800 Hits haben bis jetzt ihren Weg auf die BRAVO Hits gefunden und auf Volume 97 (ab dem 28. April 2017 im Handel) warten weitere 45 Chart-Stürmer von Katy Perry, Ed Sheeran, Zedd oder den Beginner darauf, auf irgendwelchen Partys abgespielt zu werden. Wobei. Heute gibt’s ja auch Spotify-Playlists und Youtube…

In diesem Sinne: Happy Birthday, BRAVO Hits!

Ed Sheeran: Shape of You: Lyrics unterm Mikroskop Ed Sheeran: Shape of You Lyrics unterm Mikroskop Zum Artikel »