Tipps für den perfekten Cocktail

Geschüttelt oder gerührt?

Tipps für den perfekten Cocktail: Geschüttelt oder gerührt? Tipps für den perfekten Cocktail: Geschüttelt oder gerührt? Foto: TONIGHT.de/Idajet Bogdani

Cem Keshin ist Chefbarkeeper in der Bar Sir Walter in Düsseldorf. Zusammen mit unserer Redakteurin Karoline hat er die Shaker geschwungen und drei verschiedene Cocktails kreiert: einen Klassiker, eine alkoholfreie Variante für Fahrer und einen abgefahrenen Drink mit Feige und Walnuss. Cheers!

Bis zum Morgengrauen feiern und reichlich Cocktails schlürfen ist realtiv einfach. Doch wisst ihr auch, was drin ist in eurem Lieblingsgetränk und wie ihr es ganz leicht zu Hause nachmachen könnt? "Mit einem gut gemixten und leckeren Cocktail kann man seine Gäste wirklich beeindrucken", sagt Barkeeper Cem Keshin und schaufelt mit einer glänzenden Kelle Eiswürfel in den Cocktailshaker. "Wenn man gerne kocht, fallen einem auch schnell leckere Geschmackskombination ein. Denn erlaubt ist beim Mixen alles, was schmeckt." Als Basisutensilien reichen dem Barkeeper zufolge ein Cocktailshaker (ersatzweise ein gut verschließbares Einmachglas), ein Messbecher, Strohhalme und Eis völlig aus.

Cocktail-Schule im Sir Walter An die Shaker, fertig, los! 40 Fotos

Die wichtigsten Regeln zum Mixen

Dann braucht ihr nur noch die benötigten Zutaten und los geht's! Geschüttelt oder gerührt? "Wichtig, Cocktails mit Kohlensäure werden niemals geschüttelt", erklärt der Experte während er Zucker und Wasser zu gleichen Teilen in einem kleinen Koochtopf aufkochen lässt. Gerührt werden in der Regel Drinks, die ausschließlich aus alkoholischen Zutaten bestehen und sich deshalb leicht vermengen lassen. Nächste Regel: Niemals die Eiswürfel, die im Shaker beim Mixen benutzt werden, später auch ins Servier-Glas geben. "Die sind nämlich schon angetaut und verwässern das Getränk. Zum Servieren immer frische Eiswüfel benutzen."

Cocktail Sir Walter - image/jpeg Einmachglas als Coktailshaker!

Rosmarin, Basilikum und andere Kräuter: Die Kombinationen

"In Sachen Zutaten ist erlaubt, was schmeckt", sagt Cem Keshin und streut getrocknete Rosenblütenblätter in das aufgekochte Wasser-Zucker-Gemisch, das gleich als Sirup für unsere alkoholfreie Rosenblüten-Limonade verwendet werden soll. Sehr beliebt sind Cocktails mit frischen Kräutern, sagt der Experte. "Unser Gin-Basil-Smash zählt zu den Lieblingen der Gäste. Doch auch Rosmarin und Thymian eigenen sich super zum Verfeinern von Drinks", sagt Cem Keshin weiter. Wichtig sei immer ein ausgewogenes Verhältnis von Süße und Säure. Cem empfiehlt: Zitronen- und Limettensaft immer frisch pressen - niemals Fertigprodukte aus dem Supermarkt benutzen.

Außerdem solltet ihr "Volleiswürfel" benutzen. Also diese richtig dicken Dinger, die komplett durchgefroren sind. Diese schmelzen am langsamsten, halten dementsprechend den Drink lange kühl und verwässern das Getränk nicht. Kleiner Tipp vom Profi: abgekochtes Wasser in eine große Plastikdose füllen und ab damit ins Gefriefach. Am nächsten Tag könnt ihr euch eure Eiwürfel in gewünschte Größe einfach selber vom großen Eisklotz abschlagen ;-).

Für unsere Rosenblüten-Limonade benötigen wir noch Eiswürfel, frisch gepressten Limettensaft und Mineralwasser. "Das war's", sagt Cem Keshin und verührt den Drink mit einem langen Barlöffel. Zum Schlus schneidet er mit einem Sparschäler einen Streifen Limettenschale ab, zerdrückt ihn zwischen den Fingern und reibt damit den Glasrand ein – für den perfekten Duft. Strohhalm rein und fertig!

Und so einfach könnt ihr die Drinks Zuhause nachmachen:

Cocktails - image/jpeg Unsere drei Kreationen!

Alle Mengen sind für einen Drinks. Für mehrere Drinks entsprechend anpassen.

Siurp herstellen: Gleiche Menge Zucker und Wasser in einem kleinen Topf aufköcheln lassen, von der Platte nehmen und mit den gewünschten Kräutern versetzen. Abkühlen lassen, fertig ;-). Der Sirup ist in einer sauberen Flasche oder im Einmachglas mindestens eine Woche im Kühlschrank haltbar.

Rezept für "Rosenlimonade mit Limette und Eis":

  • 3 Cl Limettensaft
  • 2 Cl Rosensirup
  • Mineralwasser
  • Eiswürfel
  • getrocknete Rosenblüten und Limettenspalte für die Deko

Zubereitung:

  • Eiswürfel ins Glas tun. Limettensaft und Rosensirup hinzugeben und mit Mineralwasser auffüllen. Kurz verrühren und mit getrockneten Rosenblüten und einer Limettenspalte verzieren.
  • Nach Wunsch: Mit einem Sparschäler eine Scheibe Limettenschale abschälen, in der Hand zerdrücken und den Glasrand damit einreiben.
  • Ready to drink!

Rezept für "Kamille Gin Sour":

  • 2 CL Kamillen-Sirup
  • 5 Cl Gin
  • 3 CL Zitronensaft
  • 1 Eiweiß (sorgt für schaumige Konsistenz des Drinks)
  • Eiswüfel
  • getrocknete Kamilleblüten für die Deko

Zubereitung:

  • Kamillen-Sirup, Gin, Zitronensaft, Eiswürfel und das Eiweiß in einen Shaker (oder Einmachglas) geben und ordentlich durchmixen.
  • Nach dem Shaken den Drink durch ein Sieb in ein mit Eiswürfeln gefülltes Glas gießen.
  • Mit Kamillenblüten dekorieren - fertig!

Rezept für "Whisky mit Feige, Walnuss und Rosmarin":

  • 1 gehäufter TL Feigen-Walnuss-Marmelade
  • 5 Cl Whisky
  • 3 CL Zitronensaft
  • 6 zerrissene Rosmarinnadeln
  • Eiswürfel
  • Limette und Rosmarin für die Deko

Zubereitung:

  • Marmelade, Whisky, Zitronensaft, Rosmarinnadeln und Eiswürfel in einen Shaker geben und mixen.
  • Drink durch ein Sieb ins Glas gießen - ohne Eiswürfel servieren.
  • Mit Limette und Rosmarin dekorieren.

Bar Chérie, Oh Baby Anna oder Beuys Bar: Das sind die schönsten Bars in Düsseldorf Bar Chérie, Oh Baby Anna oder Beuys Bar Das sind die schönsten Bars in Düsseldorf Zum Artikel » Stylisch, szenig und ultra beliebt: Die besten Fotos aus dem Sir Walter in Düsseldorf Stylisch, szenig und ultra beliebt: Die besten Fotos aus dem Sir Walter in Düsseldorf Stylisch, szenig und ultra beliebt: Die besten Fotos aus dem Sir Walter in Düsseldorf Stylisch, szenig und ultra beliebt Die besten Fotos aus dem Sir Walter in Düsseldorf 100 Fotos Hunderte Spirituosen, professionelle Mixer und Co.: Belle Booze ist Kölns erste Cocktail-Boutique Hunderte Spirituosen, professionelle Mixer und Co. Belle Booze ist Kölns erste Cocktail-Boutique Zum Artikel »