Spiele-Highlights 2014: Nicht brandneu, aber brandgut

Wie ein guter Wein: Gereifte Spieleperlen

Spiele-Highlights 2014: Nicht brandneu, aber brandgut: Wie ein guter Wein: Gereifte Spieleperlen Spiele-Highlights 2014: Nicht brandneu, aber brandgut: Wie ein guter Wein: Gereifte Spieleperlen
Von |

Spiele-Highlights 2014: Nicht brandneu, aber brandgut Wie ein guter Wein: Gereifte Spieleperlen 26 Fotos

Es muss nicht immer brandneu sein: In dieser Top-Liste zählen wir die 25 besten Spiele des Jahres auf, welche bereits auf eine längere Entwicklungszeit zurückblicken können und 2014 nach den Sternen griffen.

Nachdem die letzten Triple-A-Titel beinahe durch die Bank weg mit extremen Schwierigkeiten gestartet sind (Driveclub, Destiny, Halo: The Master Chief Collection, Assassin's Creed Unity) und vollgepackt mit Bugs und fehlenden Spielinhalten von sich Reden machten, haben wir uns gedacht: Wir listen die besten Spiele des Jahres für Euch auf, welche diese Probleme dank längerer, manchmal sogar jahrelanger Betreuung seitens der Entwickler nicht (mehr) haben.

Oder kurz: Hier listen wir die Cremé de la Cremé der weit gereiften Spiele für Euch auf, die dank zahlreicher Updates und Add-ons für mehrere Wochen begeistern können und dabei sogar (meist) erheblich günstiger zu haben sind, als die "brandaktuelle" Konkurrenz. Durchaus also auch eine Alternative für das Weihnachtsfest 2014, wenn Ihr nicht immer "nur" die neuesten Klamotten zocken wollt!

Wenn Ihr's lieber aktuell habt, könnt Ihr natürlich jederzeit in unserer ausführlichen Top 50 des Jahres 2014 vorbeisurfen ;-)

Hoffen wir, dass Titel wie die Halo: The Master Chief Collection, Destiny und Driveclub – welches dank der letzten Patches und der Integration des dynamischen Wetters auf einem guten Weg ist – im nächsten Jahr ebenfalls in einer Liste wie dieser hier auftauchen können!

Noch eine letzte Info zum Abschluss: Die fabulösen, ersten Episoden von Game of Thrones und den Tales from the Borderlands (beide von Telltale) finden in keiner Bestenliste einen Platz, da wir lieber noch etwas abwarten, wie sich die „Staffeln“ ingesamt präsentieren. Beide Spiele sind jedoch auf einem sehr guten Weg!

Na dann, anschnallen und ab damit!

Los geht’s!

9363_e569748eaeaca12821fafd558fc4b65d_800x600r - image/jpeg

Platz 25: Sword of the Stars: The Pit, Gold Edition (PC)
...alias "bestes Exempel für alle Rogue-Spiele auf Steam 2014"

Diese Liste mag hier anfangen, aber denkt Euch die letzten 50 Plätze einfach hinzu: Das famose Rogue-Rollenspiel aus den Indie-Händen von Kerberos Productions steht auf diesem Platz exemplarisch für unzählige Steam-Perlen, welche über Jahre hinweg mit neuen Inhalten versorgt wurden und trotz ihrer geringen Größe ständig von den Entwicklern umsorgt werden. So viel Esprit würde einigen "großen" Studios gut zu Gesicht stehen!

In den bisherigen Steam-Sales – sicher auch im anrückenden Winter-Sale 2014 – kostete Euch der Titel meist nur lumpige 2,49 Euro. Dafür bekommt Ihr die Gold Edition inklusive Add-on „Mind Games“. 2014 kamen noch weitere DLCs hinzu, welche die spannende Hatz durch die düsteren Techno-Labyrinthe um zusätzliche Charaktere, Feinde und Waffen ergänzen.

Sword of the Stars: The Pit fesselt Euch für unzählige Stunden vor den Bildschirm und ist eine wohlige Alternative zu Titeln wie FTL und Rogue Legacy.

Hinter diesem Link findet Ihr Sword of the Stars: The Pit auf Steam!