Sony Online Entertainment | Aufgekauft und umbenannt

Ein neuer Tag bricht an

Sony Online Entertainment | Aufgekauft und umbenannt: Ein neuer Tag bricht an Sony Online Entertainment | Aufgekauft und umbenannt: Ein neuer Tag bricht an
Von |

Das ehemals als Sony Online Entertainment (SOE) bekannte Entwicklerstudio wurde von der Investmentfirma Colombus Nova aufgekauft. Einen neuen Namen haben sich die Macher von Spielen wie EverQuest, PlanetSide 2 und DC Universe Online auch bereits gegeben. Ab sofort arbeiten sie unter dem Namen "Daybreak Game Company" weiter.

Zu tun haben sie gerade jedenfalls genug. Das Zombie-Survival MMO H1Z1 ist erst kürzlich in die Early Access Phase gestartet. Nach einem holprigen Start, der technischen Schwierigkeiten und nicht abreißenden "Pay2Win"-Diskussionen geschuldet war. Zumindest ersteres durfte man erwarten.

Die neu gewonnene Unabhängigkeit von Sony öffnet natürlich mehr Türen. Präsident John Smedley äußert sich auf Twitter bereits relativ unverblümt zu der "anderen" Konsole.

Wie es aussieht steht einer Veröffentlichung von H1Z1 und anderen zukünftigen Titeln von Daybreak auf der Xbox One also nichts mehr im Wege!