"Prince of Persia" und "Duke Nukem 3D"

Archive.org stellt 2400 Spiele gratis ins Netz

"Prince of Persia" und "Duke Nukem 3D": Archive.org stellt 2400 Spiele gratis ins Netz "Prince of Persia" und "Duke Nukem 3D": Archive.org stellt 2400 Spiele gratis ins Netz
Von |

Die Internetseite Archive.org hat insgesamt 2400 Spieleklassiker aus dem DOS-Zeitalter kostenlos online gestellt. Von "Prince of Persia" bis "Duke Nukem 3D" finden sich so ziemlich alle Spiele in dem Archiv, die in den 1980er und 1990er Jahren populär waren.

Die Spielesammlung lässt sich ganz bequem im Browser spielen. Für die Steuerung sind oft nur wenige Tasten der Tastatur nötig. Die Ladezeiten sind zwar nicht mehr so lang, wie früher auf einem "x86er", einem PC mit mit gleichnamigem Chipsatz, aber teilweise braucht man schon ein wenig Geduld. Dann setzt der Spielspaß aber sofort ein.

Hier geht es zu den 2400 Spielen aus der MS-DOS-Zeit.

Es ist nicht die erste Veröffentlichung von älteren Computerspielen, die das selbsternannte Internetarchiv durchgeführt hat. 2013 startete die Seite mit mehreren Duzend Spielen. 2014 waren es dann schon 900 Spiele, unter denen unter anderem "Pacman" und "Street Fighter" waren.

Die neue Veröffentlichung ist nicht nur quantitativ beachtlich, sondern auch was die Qualität angeht. Unter den Spielen aus der MS-DOS-Ära finden sich mit "Duke Nukem 3D" und "Commander Keen" auch Spiele, die für die Geschichte und Entwicklung des Computerspiele relevant waren.

Das "Jump-and-Run"-Spiel "Commander Keen" war dabei vom Spielprinzip nicht viel anders als "Super Mario", doch an der Produktion und Programmierung war mit id-Software das Studio beteiligt, das später die Ego-Shooter der "Quake"- und "Doom"-Serie entwickelte. Mit "Commander Keen" landete das Studio somit einen frühen Erfolg.

"Duke Nukem 3D" gilt als Referenz unter den Ego-Shootern, nicht zuletzt durch den Witz und die Details. So konnte die Hauptfigur, ein Draufgänger mit Zigarre im Mundwinkel, kurze Sprüche loslassen und sich selbst im Spiegel betrachten. Noch heute warten Spiele-Fans auf einen gelungenen Nachfolger des Spiels.

Das Gedächtnis des Internets

Die Spielesammlung aus den Zeiten von Microsofts Ur-Betriebssystem DOS versteht sich nicht nur als spaßiges Angebot für passionierte Spieler, sondern verfolgt auch einen Bildungsauftrag. Der Verwantwortliche bei archive.org für die Spiele nennt sich bewusst "Kurator".

Die Internetseite sammelt neben Computerspielen, Texte, Software und Internetseiten aus vergangenen Zeiten. Mit der Suchmaschine "Waybackmachine" lässt sich zum Beispiel gezielt nach alten Versionen von Internetseiten suchen. Die Ur-Version von RP ONLINE aus dem Jahr 1996 kann man so auch ansehen.

 

Geschichtsstunde 25 Jahre Game Boy 7 Fotos