Nintendo erlaubt amiibo-Nutzung durch Third Parties und Indies

Dritte amiibo-Welle kommt Anfang 2015!

Nintendo erlaubt amiibo-Nutzung durch Third Parties und Indies: Dritte amiibo-Welle kommt Anfang 2015! Nintendo erlaubt amiibo-Nutzung durch Third Parties und Indies: Dritte amiibo-Welle kommt Anfang 2015!
Von |
Nintendo erlaubt amiibo-Nutzung durch Third Parties und Indies Dritte amiibo-Welle kommt Anfang 2015! 13 Fotos

Mit der Veröffentlichung von Super Smash Bros. für Wii U könnt Ihr auch damit beginnen, die amiibo-Figuren von Nintendo zu sammeln.  Ab dem 28. November stehen Euch bereits zwölf Figuren zur Auswahl, nämlich Mario, Peach, Yoshi, Donkey Kong, Link, Fox, Samus, Wii Fit Trainer, der Bewohner, Pikachu, Kirby und Marth.

Am 19. Dezember folgen Zelda, Diddy Kong, Luigi, Little Mac, Pit und Captain Falcon. Doch damit nicht genug!

8647_c126afe40ce3e29a5722a1d7a6a1b7b3_800x600r - image/jpeg Denn Anfang 2015 wird eine dritte Welle an amiibo-Figuren veröffentlicht! Klickt euch oben durch die Bilder und Ihr werdet neben den Nintendo-eigenen Figuren Bowser, Lucario, Toon Link, Shiek, Ike, Meta Knight, König Dedede, Rosalina und Shiek auch Sonic und Mega Man entdecken.

Die Übersicht der restlichen Figuren findet Ihr hinter diesem Link.

 In Europa erscheinen diese Modelle am 23. Januar (Bowser, Rosalina, Lucario, Toon Link, Shiek, Ike) bzw. am 20. Februar 2015 (Shulk, Meta Knight, König Dedede, Sonic und Mega Man).

Um die amiibo-Figuren auf eurer Wii U nutzen zu können, müsst Ihr ein Update für eure Konsole herunterladen, das die Systemeinstellungen um amiibo-Optionen erweitert. Damit könnt Ihr amiibos registrieren, mit Spitznamen versehen oder die darauf erstellten Daten löschen.

Das Löschen von Daten könnte später auch zwingen notwendig sein, denn die Speicherchips bieten nur Platz für die Daten von einem amiibo-kompatiblen Spiel. Das ist aktuell noch kein Problem, da bislang nur Super Smash Bros. Daten in die Figur überträgt.

Bei Mario Kart 8 oder Hyrule Warriors werden die Figuren nur registriert, um auf diese Weise Extras freizuschalten und ohne sie dabei zu beschreiben. Ein mit Super Smash Bros.-Daten beschriebener amiibo könnte aber keine Daten eines weiteres Spiels aufnehmen. Das ist etwas umständlich gelöst, die genauen Auswirkungen sind aber noch nicht abzusehen.

  8657_721028025c11096185d4d78e7ae3629d_800x600r - image/jpeg

Das Line-Up an amiibo-kompatiblen Spielen könnte schnell anwachsen, da Nintendo auch Third Party- und Indie-Entwicklern die Nutzung von amiibo zu erlauben scheint. Bandai Namco kündigte für Japan bereits ein Ace Combat-Remake an, in dem ihr eure Kampfjets mit amiibo-Skins versehen könnt. 

Die amiibo-Möglichkeiten scheinen also deutlich weitreichender zu sein, als bislang angenommen. Das lässt uns mit noch weniger Bedenken rufen: "Her mit den Dingern!"

Hier findet Ihr die Amiibo-Figuren übrigens auf Amazon.de!