Nintendo bestellt frei formbare LCD-Bildschirme bei Sharp

Der Bildschirm mit dem Loch in der Mitte

Nintendo bestellt frei formbare LCD-Bildschirme bei Sharp: Der Bildschirm mit dem Loch in der Mitte Nintendo bestellt frei formbare LCD-Bildschirme bei Sharp: Der Bildschirm mit dem Loch in der Mitte
Von |

Vetrauenswürdige japanische Quellen wollen in Erfahrung gebracht haben, dass Nintendo der erste Großabnehmer von Sharps Free Form Displays sein wird. Die Massenproduktion soll Anfang 2016 beginnen.

Die neuen Bildschirme sind so konstruiert, dass sie jede beliebige Form haben können, da die notwendige Technologie nun zwischen den Pixeln zu finden ist. Einzig die externe Stromversorgung muss über eine Seite des Bildschirms gewährleistet werden. Eine neue Art von Halbleiter macht das Display auf kostengünstiger Basis hochauflösend und sorgt gleichzeitig für einen niedrigen Stromverbrauch.

Die ersten Prototypen Sharps zeigen die Verwendung als Anzeigen im Auto-Cockpit. Darüberhinaus kann damit das Aussehen vieler tragbarer Geräte wie etwa Smartwatches oder eben Handhelds verändert werden.

Sharp lieferte bereits die 3D-Displays für die verschiedenen 3DS-Modelle, daher ist eine weitere Zusammenarbeit mit Nintendo mehr als denkbar. Unklar bleibt, wofür Nintendo die Bildschirme nutzen wird. Ein neuer Handheld, der möglichrweise 2016 auf den Markt kommen sollte, würde die aktuelle Generation um ein Jahr verkürzen.

Alternativ könnten die Displays auch für das Quality of Life-Gerät von Nintendo genutzt werden. Mit diesem auf Gesundheitsaspekte fokussierten Geschäftsfeld wollen die Japaner die Lebensqualität der Kunden verbessern. Dazu ist zunächst ein Sensor geplant, der den Schlaf des Nutzer überwacht und auswertet. Die Quellen sprechen zudem davon, dass der von Nintendo bestellte Bildschirm ein Loch in der Mitte besitzt, was für einen Handheld eher untauglich erscheint.

Klar ist wohl, dass der Deal zwischen den japanischen Unternehmen bald abgeschlossen sein wird. Wofür die Bildschirme gebraucht werden, wird hoffentlich im Verlauf des nächsten Jahres geklärt.