Heroes of the Storm | Sylvanas Trailer

Die Königin der Verlassenen teilt aus

Heroes of the Storm | Sylvanas Trailer: Die Königin der Verlassenen teilt aus Heroes of the Storm | Sylvanas Trailer: Die Königin der Verlassenen teilt aus
Von |

Nachdem Ork-Anführer Thrall seine ersten Kettenblitze über die Schlachtfelder gejagt und die "Lost Vikings" für ziemlich viel Chaos gesorgt haben, betritt mit Sylvanas eine weitere Warcraft-Ikone die Bühne von Blizzards "Heroes of the Storm". Wir zeigen den Trailer und erklären ihre Fertigkeiten. 

Als ehemalige Waldläuferin von Silbermond traf Sylvanas ein hartes Schicksal: Die ehemalige Heimat der Elfen wurde unter dem Ansturm der Geißel und dem abtrünnigen Arthas überrannt, sie selbst endete als untote Banshee. Kein Wunder, dass Sylvanas nicht wirklich glücklich darüber war und sich binnen kürzester Zeit zur Königin einer ganz neuen Fraktion erhob: Die Verlassenen fanden unter ihrer Herrschaft ein neues Zuhause in den Ruinen von Lordaeron, der Unterstadt.

Warcraft-Spieler kennen Sylvanas natürlich sowohl aus den "alten" Strategie-Spielen, als auch der "World of Warcraft": Jetzt zeigt sie sich erstmals auch in "Heroes of the Storm" als spielbare Heldin. 

Überraschung: Entgegen aller Vermutung tritt Sylvanas nicht als Assassine auf, sondern als Spezialistin. Will heißen: Anstelle sich auf einzelne Ziele einzuschießen, übt sie mit ihrer Verderbnis "Schaden über Zeit" aus und kann Lanes kräftig nach vorne pushen. Das soll natürlich nicht heißen, dass sie im direkten Duell chancenlos ist. 

Ihre "Q"-Fertigkeit hört auf den Namen "Vernichtendes Feuer" und verschießt rasend schnell Pfeile auf das nächste, gegnerische Ziel. Fies: Der Pfeilhagel lässt sich sogar in der Bewegung nutzen und es lassen sich bis zu 5 Aufladungen speichern, um tödlichen Schaden zu verursachen. 

Mit ihrem "Schattendolch" ("W") setzt sie einen tickenden Schadens-Dot auf einen Gegner, der bei jedem Schadens-Tick auf nahe Ziele überspringen kann. So verbreitet sich der Schaden quer über das gegnerische Team, solange diese dicht genug beieinander stehen. 

Fertigkeit Numero Drei hört auf den Namen "Welle der Heimsuchung" ("E") und entfesselt eine Flut aus Banshees, die an allen Zielen Schaden zufügen. Aktiviert Ihr die Fertigkeit erneut, teleportiert sich Sylvanas zum Standort der Banshees - so lässt sich die Fertigkeit auch nutzen, um aus aussichtslosen Situationen zu fliehen, oder den Gegner zu verfolgen. 

Kommen wir fix zu den beiden ultimativen Fertigkeiten ("R") von Sylvanas: "Klagender Pfeil" verschießt einen explodierenden Spezialpfeil, der in einem Gebiet schweren Flächenschaden verursacht und die Gegner für stolze 2,5 Sekunden zum Schweigen bringt. Eure Gegner können so keine eigenen Fertigkeiten nutzen und sind Euch für kurze Zeit hilflos ausgeliefert. 

Kreativer kommt die zweite, ultimative Fertigkeit daher: Mit "Besessenheit" übernimmt Sylvanas feindliche Diener und Söldner für ihre eigene Seite. Nebenbei erhält das Ziel ein dickeres Polster an Lebenspunkten und verursacht mehr Schaden - perfekt für den harten Lane-Push! Wichtig: Je stärker das kontrollierte Ziel ist, desto länger dauert der Cooldown der Fertigkeit. 

Im folgenden Video seht Ihr alle Fertigkeiten in Bewegung:

Leider steht noch immer nicht fest, wann genau Sylvanas auf die Live-Server losgelassen wird. Aktuell tippen wir mit Ende März, mit etwas Glück sogar noch diese Woche!