Open Beta ab 19. Mai., Release am 2. Juni

Heroes of the Storm: Release-Date angekündigt

Open Beta ab 19. Mai., Release am 2. Juni: Heroes of the Storm: Release-Date angekündigt Open Beta ab 19. Mai., Release am 2. Juni: Heroes of the Storm: Release-Date angekündigt Foto: Blizzard

Alle Helden, alle Infos, alle Tricks: Heroes of the Storm - Der große Guide Alle Helden, alle Infos, alle Tricks Heroes of the Storm - Der große Guide Zum Artikel » Endlich ist es offiziell: Blizzard bestätigt den offiziellen Erscheinungstermin von Heroes of the Storm und stellt kurz vorher noch eine "Open Beta" zur Verfügung. Aber ist der Titel wirklich bereit, um sich mit League of Legends und Dota 2 zu messen?

Zuerst noch als "Blizzard All-Stars" bekannt und Anfang 2013 durch einige Ex-Mitarbeiter am verkleinerten "Project Titan" ergänzt, hat das heute als "Heroes of the Storm" bekannte Moba einige Entwicklungsjahre hinter sich. Ganz im Gegensatz zur öffentlichen Test-Version, welche - gemessen am traditionell eher bedächtigen Entwicklungstempo von Blizzard - einen Meilenstein nach dem nächsten abhakte.

Die Heldenliste wächst und wächst Heroes of the Storm: Alle Helden auf einen Blick 51 Fotos

Die schnelle Entwicklung kommt nicht von ungefähr: Insbesondere League of Legends und Dota 2 haben Blizzard über die letzten Jahre arg zugesetzt, wenn es um ihre jahrelange Königsdisziplin der "kompetitiven Videospiele" ging. World of Warcraft konnte sich in Sachen eSport nie wirklich durchsetzen, Starcraft 2 hingegen ist nur etwas für absolute Micro- und Makro-Management-Profis mit flinkem Zeigefinger. Diablo letztendlich bietet gar keine "Versus"-Inhalte. 

Kein Wunder, dass alles schnell gehen muss, um noch irgendwie auf den mit Lichtgeschwindigkeit durch's Internet bretternden Moba-Zug aufzuspringen: Heroes of the Storm erschien erstmals am 13. März 2014 als technische Alpha, die Closed Beta startete am 13. Januar 2015. Jetzt wagt Blizzard den nächsten Schritt: Die Open Beta soll am 20. Mai beginnen, das vollständige Spiel am 2. Juni für alle Interessenten geöffnet werden. 

Mit zur Zeit 35 Helden - wir gehen stark davon aus, dass zum Start mindestens noch ein weiterer Held ins Raster aufgenommen wird - ist Heroes of the Storm seiner Konkurrenz um einige Figuren hinterher: League of Legends bietet aktuell stolze 123 Champions, Dota 2 kommt auf 110 Helden. Der zeitliche Vergleich fällt fairer aus: Zum Start von League of Legends zählte Riot Games 40 Champions und Dota 2 46 Helden. 

Der Vergleich hinkt natürlich, denn abseits der großen Heldenauswahl setzt Blizzard - im Gegensatz zur Konkurrenz - allen voran auf eine große Auswahl unterschiedlicher Schlachtfelder. Auch wenn sich viele Karten sichtlich an der klassichen Dota-Karte orientieren (3 Lanes, Türme, Jungle), bieten die aktuell sieben (!) Schlachtfelder von Heroes of the Storm doch teils komplett eigene Layouts und Objectives. Kurz: Das Spielgefühl variiert sehr stark. 

Golems, Drachenritter und Piratengeister Heroes of the Storm: Alle Schlachtfelder auf einen Blick 33 Fotos

Ob dies reicht, um ganz oben mitzumischen, wird die Zeit zeigen müssen. Aktuell sieht es jedenfalls alles andere als schlecht für Heroes of the Storm aus: Laut Activision-Blizzard Report haben sich bis Februar 2015 rund 9 Millionen Spieler für die Beta angemeldet.

Hinter diesem Link könnt ihr bald (!) selbst reinschauen: Heroes of the Storm ist kostenlos!