Activision Blizzard | 9,5 Millionen Destiny-Spieler weltweit

Nachfolger zu Destiny in Arbeit

Activision Blizzard | 9,5 Millionen Destiny-Spieler weltweit: Nachfolger zu Destiny in Arbeit Activision Blizzard | 9,5 Millionen Destiny-Spieler weltweit: Nachfolger zu Destiny in Arbeit
Von |

Des Schicksals zweiter Teil ist unterwegs! Eigentlich ist das nicht verwunderlich, schließlich hat sich Destiny trotz durchschnittlicher Bewertungen (klickt hier für unseren Testbericht) hervorragend verkauft. Nach Zahlen von Activision Blizzard, die das Unternehmen im Finanzreport des aktuellen Quartals vorstellte, gebe es 9,5 Millionen registrierte Nutzer.

Da sich viele Spieler aber mehrmals angemeldet haben, gibt diese Zahl keine Rückschlüsse auf die verkauften Einheiten. Im Schnitt spielt ein Destiny-Zocker übrigens drei Stunden am Tag.

Grund genug, mehr Inhalte zu liefern; den Anfang macht die Erweiterung "Dunkelheit lauert". Daneben werkelt man bei Bungie aber schon an einem Nachfolger zum Weltraum-Shooter. Ob es sich dabei lapidar um Destiny 2 handelt, oder ob ein anderer Name zu erwarten ist, ist noch unklar.

Eine weitere Neuigkeit von der Shooter-Front: Call of Duty: Advanced Warfare soll unter Spielern sehr begehrt sein. Zwar möchte Activision Blizzard keine konkreten Zahlen nennen, man geht aber davon aus, dass es jetzt genug Xbox One- und PlayStation 4-Konsolen in den Haushalten gebe, um ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft verzeichnen zu können.

Unsere Überblick über die Features des neuen CoD findet ihr über diesen Link!