Deus (N)Ex Machina

Nex Machina im Test für PlayStation 4

Deus (N)Ex Machina: Nex Machina im Test für PlayStation 4 Deus (N)Ex Machina: Nex Machina im Test für PlayStation 4 Foto: housemarque
Von |

Retro ist in! Die Sony verbundenen finnischen Spezialisten des Entwicklerstudios Housemarque haben bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass sie Arcade-Shooter der alten Schule draufhaben. Der neue Titel Nex Machina ist nun für 20 Euro im Playstation Network und für den PC zu haben. Im Test verraten wir euch, ob sich die Investition lohnt.

Ohne Story, ohne Tutorial geht es direkt in die Schlacht. Von Anfang an geht es in Nex Machina nur ums Überleben. Ein Roboterschwarm nach dem anderen stellt sich euch in die Quere und muss ausgeschaltet werden. Als klassischer Twin-Stick-Shooter bewegt ihr euch dabei mit dem linken Stick und feuert mit dem rechten in die jeweils ausgewählte Richtung.

Im Verlaufe des Spiels findet Ihr zudem Power-Ups wie den Raketenwerfen oder ein Schwert und lernt euer Ausweichmanöver zu perfektionieren. Dies ist auch unbedingt möglich. Denn bei dem Arcade-Feuerwerk des Indie-Studios geht es besonders in den letzten Schlachten mehr als heiß her.

Twin-Stick-Shooter heißt in der Regel: Dauerfeuer! Entsprechend fliegen euch die Schrottteile eurer niedergestreckten Widersacher nur so um die Ohren. Wie bereits 2013 beim Spiel Resogun zeigt Housemarque, dass sie ein Faible für Partikelgewitter auf der Flimmerkiste haben. Neben euren Feinden explodieren auch Teile des Levels, sodass die Pixel farbefroh durch die Luft fliegen. Ein super Spielgefühl, dass alte PS4-Hasen bereits zu Resogun-Zeiten lieben gelernt haben.

Immer nur nach vorn

Nex Machina ist ein sehr ehrliches Spiel. Es bietet einen Arcade-Mode, ihr könnt die einzelnen Level spielen und an eurem Highscore schrauben. Trotz dieser eher überschaubaren Features, fehlt es dem Spiel dennoch an rein gar nichts. Es ist genau das, was man erwartet: Ein Fest für Arcade-Liebhaber. Zudem sehr cool: Nex Machina unterstützt Couch-Coop. Das heißt ihr könnt auch mit einem Freund auf Roboter-Jagd gehen.

Tipps für den nächsten Steam Sale Die besten Steam Games 2017 97 Fotos

Unterschieden wird im Spiel dann noch zwischen vier Schwierigkeitsgraden. Ich empfehle hier jedem erst einmal mit "Medium" anzufangen. Um hierbei den finalen Boss zu besiegen, bedarf es schon einiges an Übung. Arbeitet man sich weiter vor, winken höhere Highscores, aber dafür auch mehr Gegner und weniger "Continues".

Fazit

Nex Machina ist genau das, was es sein will. Ein rasanter, actiongeladener Arcade Twin-Stick-Shooter alter Schule. Wie kaum ein anderes Spiel in dieser Zeit packte uns die Highscore-Jagd, sodass wir uns immer wieder von Level 1-6 durchgeballert haben. Die Collectibles und versteckten Level sind ein zusätzlicher Anreiz bei einem weiteren Durchspielen ganz genau hinzuschauen.

Nex Machina bekommt von uns daher 89 von 100 erledigten Robotern, 9 von 10 Power-Ups und 5 von 5 gerettete Menschen.

Rückblick auf die E3 2017: Highlights, Gurken und Geheimtipps: Das Daddel-Wort zum Sommer Rückblick auf die E3 2017: Highlights, Gurken und Geheimtipps Das Daddel-Wort zum Sommer Zum Artikel »

Jahresübersicht von Januar bis Dezember: Die besten Games 2017 Jahresübersicht von Januar bis Dezember: Die besten Games 2017 Jahresübersicht von Januar bis Dezember: Die besten Games 2017 Jahresübersicht von Januar bis Dezember Die besten Games 2017 117 Fotos Die schönsten Screenshots: Best of E3 2017 Die schönsten Screenshots: Best of E3 2017 Die schönsten Screenshots: Best of E3 2017 Die schönsten Screenshots Best of E3 2017 192 Fotos Nintendo Switch Veröffentlichung: Die Spiele zum Start auf einen Blick Nintendo Switch Veröffentlichung: Die Spiele zum Start auf einen Blick Nintendo Switch Veröffentlichung: Die Spiele zum Start auf einen Blick Nintendo Switch Veröffentlichung Die Spiele zum Start auf einen Blick 59 Fotos