Lego Dimensions vs. Disney Infinity 3.0 vs. Skylanders Superchargers

Der große Vergleich: "Toys to Life"-Games

Lego Dimensions vs. Disney Infinity 3.0 vs. Skylanders Superchargers: Der große Vergleich: "Toys to Life"-Games Lego Dimensions vs. Disney Infinity 3.0 vs. Skylanders Superchargers: Der große Vergleich: "Toys to Life"-Games Foto: Screenshot

Spielzeugfiguren gekoppelt mit Videospiel: "Toys to Life" ist der Fachbegriff für diese Verschmelzung aus teurem Sammeltrieb und virtuellen Welten. Insbesondere bei Jugendlichen sind diese Spiele beliebt, doch auch große Daddler können bei einigen Figuren schwer ablehnen. Wir lassen die drei großen Genre-Vertreter Lego Dimensions, Disney Infinity 3.0 und Skylanders Superchargers gegeneinander antreten und liefern den großen Vergleich.

Kurz vor Weihnachten stehen viele verzweifelte Eltern vor den riesigen Spiele-Regalen und kratzen sich verwirrt den Kopf: Ist diese Disney Infinity Figur kompatibel mit dem aktuellen Spiel? Und was benötige ich überhaupt, um Lego Dimensions zocken zu können?

Verzweifelt nicht länger, wir schaffen Abhilfe! In den folgenden Kategorien lassen wir alle drei Titel gegeneinander antreten und zeigen im großen Fazit, welches Spiel am besten zu euch und euren Kids passt.

Yoda vs. Pikachu, Anakin vs. Poo Disney Infinity 3.0 Figuren im Vergleich mit Amiibos und Co. 37 Fotos

Preis

1. Platz: Skylanders Superchargers
2. Platz: Disney Infinity 3.0
3. Platz: Lego Dimensions

Wer sparen will, macht um Lego Dimensions einen großen Bogen: Bereits das Starter-Set belegt mit stolzen 99 Euro den Spitzenplatz im Vergleich. Beinahe halb soviel kosten Disney Infinity 3.0 und Skylanders Superchargers, hier packt ihr für die Starter-Sets zwischen 49 und 59 Euro auf den Tresen.

Die Starter-Sets enthalten derweil erstmal alles, was ihr zum Spielen benötigt: Auf die beiliegenden Portale könnt ihr die Figuren stellen und diese so „ins Spiel“ bringen. Angeschlossen werden alle Portale per USB-Kabel an die jeweilige Konsole, was hier und da auch zu Problemen führen kann (beispielsweise wenn ein USB-Slot von einer externen Festplatte belegt ist, oder beide USB-Slots zum Aufladen der Controller genutzt werden).

Von Marvel bis Star Wars, von Cars bis Micky Maus Disney Infinity 3.0 - Alle Figuren auf einen Blick 81 Fotos

Auch bei zusätzlichen Figuren ist Lego Dimensions ein teurer Spaß: Fun-Packs vereinen eine Figur und ein Reittier (bzw. Fahrzeug) für 14,99 Euro, Level-Packs kommen für 24,99 Euro daher und Team-Packs kosten gar 29,99 Euro. Wer sich da austobt landet schnell bei über 200 Euro.

Für Disney Infinity 3.0 kursieren die Figuren derweil zwischen 10 und 15 Euro, dabei bekommt ihr dann aber auch „nur“ die jeweilige Figur im Spiel freigeschaltet. Teurer wird’s auch hier, wenn man zu den Playsets greift: Für 29,99 Euro bekommt ihr dafür immerhin zwei Figuren und ein komplett neues Abenteuer im Spiel freigeschaltet. Alternativ greift ihr zur spielerischen „Toy Box Takeover“ oder „Toy Box Speedway“-Erweiterung, die euch rein virtuelle Inhalte freischalten und mit 14,99 Euro bepreist sind.

Last but not least: Skylander sind meist für 12,99 Euro erhältlich, ältere Figuren fallen deutlich unter die magische 10 Euro Grenze und werden auf vielen Grabbeltischen feilgeboten. Hier lässt sich einiges sparen! Am teuersten sind auch hier die Spielerweiterungen (das Racing Pack für 34,99 Euro), sowie die neuen Fahrzeuge der „Superchargers“, welche für 16 bis 18 Euro im Handel unterwegs sind.

Das braucht ihr zum Spielen

1. Platz: Skylanders Superchargers
2. Platz: Disney Infinity 3.0
3. Platz: Lego Dimensions

Lego Dimensions Starter-Set, alternativ mit einem Team- oder Level-Pack (zum Beispiel „Scooby Doo“ oder „Simpsons“): ca. 130 Euro.

Disney Infinity 3.0 Starter-Set, alternativ mit einem weiteren Playset (zum Beispiel „Alles steht Kopf“ oder „Star Wars: Rise Against the Empire“) und einer weiteren Figur: ca. 90 Euro.

Skylanders Superchargers Starter-Set, alternativ mit dem Racing Pack (kommt inklusive Wasserfahrzeug) oder einem Flugzeug und einem Wasserfahrzeug einzeln (damit könnt ihr fast das gesamte Spiel nutzen): ca. 80 Euro.

Da staunt ihr Bauklötze! LEGO Dimensions - Screenshots, Fun und Team Packs 48 Fotos

Figuren-Check

1. Platz: Disney Infinity 3.0
2. Platz: Lego Dimensions
3. Platz: Skylanders Superchargers

Egal ob Disney Infinity 3.0, Skylanders Superchargers oder Lego Dimensions, allen Figuren ist gemein, dass sie äußerst stabil daherkommen und auch härtere Strapazen überstehen können.

Am größten und eindrucksvollsten kommen sicher die Disney Infinity 3.0 Figuren daher, welche alle Charaktere hervorragend abbilden und mit einigen netten Details daherkommen.

Lego Dimensions setzt natürlich zu 100 Prozent auf den geballten Lego-Charme – dennoch sind die Figuren aufgrund ihrer Herkunft äußerst winzig und haben lange nicht so viel Vitrinen-Charme, wie die Disney-Kollegen. Dafür wird auch hier mit Details nicht gegeizt: Batman und Gandalf beispielsweise kommen inklusive Umhang daher, und auch die Fahrzeuge sehen fantastisch aus.

Letzter im Bunde sind die Skylanders: Das Figuren-Design ist gewöhnungsbedürftig, das harte Plastik wirkt im Vergleich mit Disney Infinity etwas billiger, dafür dürften die Skylander einiges an Belastung aushalten.

Die Quintessenz des Sammeltriebs: "Disney Infinity 3.0" im Test für PlayStation 4 Die Quintessenz des Sammeltriebs "Disney Infinity 3.0" im Test für PlayStation 4 Zum Artikel »

Kompatibilität

Kein Favorit

Alle Disney Infinity Figuren lassen sich auch in „Disney Infinity 3.0“ nutzen, in den Abenteuern (beispielsweise Star Wars) werden jedoch nur die Figuren des jeweiligen Kosmos zugelassen. So könnt ihr die neuen Star Wars Abenteuer beispielsweise nicht mit Donald Duck spielen. In der „Toybox“ finden dagegen alle Figuren eine virtuelle Heimat, ebenso wie in den neuen Erweiterungen „Toy Box Take Over“ und „Toy Box Speedway“.

Bei den Skylanders verhält es sich ähnlich: Alle bislang veröffentlichten Figuren sind mit Skylanders Superchargers kompatibel.

Und für Lego Dimensions stellt sich die Frage erst gar nicht: Es ist der erste Teil der neuen „Toys to Life“-Marke von Lego.
Übrigens gilt die Kompatibilität der Figuren zu fast 100 Prozent auch Konsolenübergreifend: Wer alte Skylander für die Xbox 360 hatte und diese nun auf der PlayStation 4 nutzen will, kann dies ohne Probleme tun.

Coolness-Faktor

1. Platz: Lego Dimensions
2. Platz: Disney Infinity 3.0
3. Platz: Skylanders Superchargers

Obwohl die Skylanders insbesondere bei jungen Spielern sehr beliebt sind, kommt wohl nichts an der unglaublich großen Auswahl populärer Helden in Lego Dimensions vorbei: Ganz egal ob Dr. Who, Zurück in die Zukunft, Die Simpsons, Ghostbusters, Der Herr der Ringe, Portal, Jurassic World, Scooby Doo, Batman und die DC-Comics,... da ist so unglaublich viel cooles Zeug dabei, dass es eine Freude ist!

Nur kurz dahinter platziert sich Disney Infinity 3.0 mit einer gigantischen Auswahl von Star Wars- und Marvel-Helden wie dem Hulk, Iron Man, Captain America und vielen weiteren. Und dann wären da natürlich noch die coolen Disney- und Pixar-Recken wie Stitch, Olaf der Schneemann, die "Alles steht Kopf"-Bande, Mulan, Donald Duck und Mickey Mouse. Ein Fest für Figurensammler... und ein tiefer Schlag in jede Geldbörse.

Spiel-Qualität

1. Platz: Skylanders Superchargers
2. Platz: Lego Dimensions
3. Platz: Disney Infinity 3.0

Wenn wir die virtuelle Welt betreten, offenbaren sich die wohl größten Unterschiede zwischen den Spielen: Lego Dimensions ist ein „klassisches“ Lego-Spiel, dessen Faszination alleine aufgrund der großen Anzahl populärer Helden zustande kommt. Wenn Batman auf Dr. Who, Scooby Doo, die Ghostbusters, Gandalf und Doc Brown trifft, kommt man als alter Film- und Serien-Fan nur schwer aus dem Grinsen heraus.

Der Rest ist für eine Lego-Spiel sehr klassisch aufgebaut: Zertrümmert die Umgebung, baut Legosteine zusammen und versucht euch an kleinen Rätseln. Einen dicken Pluspunkt gibt es für die Integration des „Portals“, welches für viele Rätsel aktiv genutzt werden muss. Das ist anfangs sehr kreativ und spaßig, zum Schluss des Spiels aber ein wenig ermüdend – bestenfalls lasst ihr das Portal immer in Griff-Nähe stehen, was bei der Länge des USB-Kabels nicht ganz einfach ist.

Disney Infinity 3.0 hinkt in Sachen Spielmechanik der Konkurrenz leider etwas hinterher: Trotz toller Action, Talentbäumen, Bosskämpfen und viel Inhalt kommt der Titel nicht ganz an die Qualitäten von Lego Dimensions und insbesondere Skylanders Superchargers heran.

Richtig gelesen: Spielerisch setzt sich ausgerechnet Skylanders an die Spitze und überzeugt mit viel Kreativität, unzähligen Spielelementen und einer Dynamik, die den anderen Titeln einfach abgeht. Plättet als riesiger Skylander ganze Siedlungen, versucht euch an wilden Rennen, absolviert Shooter-Passagen im Arcade-Stil, kloppt euch mit riesigen Bossgegnern... das ist einfach ganz großes Kino, was die Entwickler von Vicarious Visions hier abliefern. 

Langzeitmotivation

1. Platz: Disney Infinity 3.0
2. Platz: Skylanders Superchargers
3. Platz: Lego Dimensions

Bereits die Starter-Sets unterhalten euch jeweils für gute 15 bis 20 Stunden, danach sollte aufgerüstet werden: Level-Packs und weitere Spielmodi kommen gegen bare Münze ins Haus.

Am langlebigsten und am besten betreut ist dabei sicherlich Disney Infinity 3.0, bzw. die populäre "Toy Box", ein riesiger Spielplatz für Level-Bastler. Um hier einzusteigen benötigt ihr erstmal etwas Zeit, um euch überhaupt aller Möglichkeiten, die das Spiel bietet, gewahr zu werden. Dann aber steht praktisch unbegrenztem Spielspaß kein Stein mehr im Weg: Die Toy Box unterhält euch über Wochen mit neuen - größtenteils kostenlosen - Inhalten. 

Fazit

1. Platz: Disney Infinity 3.0
2. Platz: Skylanders Superchargers
3. Platz: Lego Dimensions

Lasst euch von den oben verteilten Plätzen nicht allzu sehr ins Bockshorn jagen: Tatsächlich liegen die Titel meist sehr eng beieinander. Insbesondere beim Kauf für den Nachwuchs bringt es nur wenig, wenn man den „besten“ Titel kauft, dieser aber partout nicht bei Daddel-Junior ankommen will.

Mir persönlich gefällt Disney Infintiy 3.0 am besten, sicher auch aufgrund der aktuell ausgeprägten Betreuung von Star Wars. Unbedingt auf Angebote abwarten sollten alle, die sich für Lego Dimensions interessieren: Für das Gebotene sind die 99 Euro für das Starter-Set schlicht zuviel.

Last but not least: Skylanders Superchargers bekommt von mir den wertvollen Bonuspunkt für das wohl beste „Videospiel“: Zwischen Jump'n'run, jeder Menge Action und heißen Rennen über Felder und Wiesen, durch die Lüfte und über Flüsse kommt einfach jede Menge Spaß alter Schule auf. Wenn die Figuren nur nicht so häßlich wären... aber das ist meine Meinung ;-)

Endspurt: Die große Vorschau zum Ende des Jahres: Videospiele im November und Dezember 2015 Endspurt: Die große Vorschau zum Ende des Jahres Videospiele im November und Dezember 2015 Zum Artikel »

Snake schleicht sich in die Top 10: Top 10 PlayStation 4 Games (Oktober 2015) Snake schleicht sich in die Top 10 Top 10 PlayStation 4 Games (Oktober 2015) Zum Artikel » Die Besten der Besten: Top 10 Xbox One Games (Oktober 2015) Die Besten der Besten Top 10 Xbox One Games (Oktober 2015) Zum Artikel » So spielt sich Fallout 4 auf PS4, Xbox One und PC: Fallout 4: Test-Überblick und Technik Check So spielt sich Fallout 4 auf PS4, Xbox One und PC Fallout 4: Test-Überblick und Technik Check Zum Artikel »