FIFA 19 "Ultimate Scream"

Neuer Shift – Werte von 90 auf 93 erhöht

FIFA 19 "Ultimate Scream": Neuer Shift – Werte von 90 auf 93 erhöht FIFA 19 "Ultimate Scream": Neuer Shift – Werte von 90 auf 93 erhöht Foto: EA Sports
Von |

Wie bereits in den Vorjahren serviert uns EA Sports auch zu FIFA 19 spezielle "Ultimate Scream"-Karten. Was es mit dem Halloween-Event auf sich hat und was ihr über die Special-Karten wissen müsst, verraten wir euch hier.

Am 19. Oktober des vergangenen Jahres gab EA Sports das "Scream Team" bekannt. 21 Spieler erhielten eine Spezial-Karte, die in Packs erhältlich waren.

Das Scream-Team bei FIFA 19 Ultimate Team

ultimate scream - image/jpeg

Torhüter

  • TW: Guillermo Ochoa, 77, Standard Lüttich

Verteidigung

  • IV: Pepe, 86, Besiktas Istanbul
  • IV: Martín Cáceres, 78, Lazio Rom
  • IV: Jason Denayer, 75, Olympique Lyon
  • IV: Ethan Ampadu, 75, Chelsea London
  • RV: Rafinha, 78, FC Bayern
  • LV: Tyrone Mings, 75, AFC Bournemouth

Mittelfeld

  • ZDM: Sergio Busquets, 89, FC Barcelona
  • ZDM: Marouane Fellaini, 80, Manchester United
  • ZDM: Javier Mascherano, 80, Hebei China Fortune
  • ZM: Marco Verratti, 87, Paris St. Germain
  • ZOM: Emil Forsberg, 83, RB Leipzig
  • ZOM: Omar Abdulrahman, 77, Al-Hilal Riyadh
  • LM: Salomon Kalou, 80, Hertha BSC

Angriff

  • ST: Diego Costa, 86, Atletico Madrid
  • ST: Mario Mandžukić, 85, Juventus Turin
  • ST: Bas Dost, 84, Sporting Lissabon
  • ST: Mario Balotelli, 84, OGC Nizza
  • ST: Troy Deeney, 78, FC Watford
  • RF: Xherdan Shaqiri, 82, FC Liverpool
  • LF: Hakan Çalhanoğlu, 81, AC Milan

Was ist das Besondere an den "Ultimate Scream"-Karten?

Neben dem veränderten Design unterscheiden sich die Scream-Karten auch im Rating von den Standard-Karten der jeweiligen Spieler. Das Gesamtrating ist dabei gegenüber der normalen Karte zwar zumeist nur einen Punkt verbessert, allerdings lohnt sich ein genauer Blick auf die einzelnen Werte.

So besitzt jeder Spieler mindestens zwei 90er-Werte. Sergio Busquets kommt beispielsweise auf einmal mit einem Pace-Wert von 90 daher. Mario Balotelli weist ein 90er Defense-Rating auf, ebenso Emil Forsberg von RB Leipzig.

Das Besondere an den Karten ist in diesem Jahr, dass die Karten dauerhaft zwei (mindestens) 90er Werte haben. Zu verschiedenen Zeitpunkten im Laufe der Saison kommt es zu einem Wertewechsel. Das heißt: Die beiden 90er Werte verschieben sich auf zwei andere Werte. Im Laufe der Saison sind mehrere Zeitpunkte zu erwarten, zu denen die Werte geändert werden, z.B. bei Vollmond. 

Was ist jetzt neu seit dem Shift im Februar 2019?

Sämtliche Scream-Karten, die bislang zwei 90er Werte aufwiesen, haben nun zwei 93er-Werte. Das macht die Karten noch ein wenig stärker aber vor allem auch teurer. Die neuen Werte seht ihr hier:

Scream shift fifa 19 - image/jpeg

Wie geht es weiter?

Es wird noch zwei Shifts geben, dann steigen zwei Werte auf 96 und zum Schluss auf 99 hoch. Im Kalender könnt ihr euch den 15. März und den 12. April hierfür anstreichen.

Die Scream-Karten sind inzwischen auf dem Transfermarkt erhältlich. Womöglich lässt sich EA weitere Aktionen einfallen, z.B. besondere SBCs, Promo-Packs im Store, Geschenke über die Begleit-App oder spezielle Trikots.

Keine News verpassen!: Alle News und Infos zu FIFA Ultimate Team (FUT) Keine News verpassen! Alle News und Infos zu FIFA Ultimate Team (FUT) Zum Artikel »

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

FIFA 19: Scream-SBC zu Koke draußen – lohnt sie sich? FIFA 19 Scream-SBC zu Koke draußen – lohnt sie sich? Zum Artikel »

Von Jadon Sancho bis Ronaldinho Das sind die 5-Sterne-Skiller bei FIFA 19 53 Fotos

Keine News verpassen!: Alle Infos zu FIFA 19 Keine News verpassen! Alle Infos zu FIFA 19 Zum Artikel »

FUT Champions: So vermeidest du Niederlagen in der Weekend League FUT Champions So vermeidest du Niederlagen in der Weekend League Zum Artikel »

FIFA 19: So funktionieren die FUT Swap Deals FIFA 19 So funktionieren die FUT Swap Deals Zum Artikel »