FIFA 19

Hört der Pausen-Wahn bei FUT jetzt auf?

FIFA 19: Hört der Pausen-Wahn bei FUT jetzt auf? FIFA 19: Hört der Pausen-Wahn bei FUT jetzt auf? Foto: Screenshot YouTube
Von |

EA Sports will FIFA 19 offenbar für Anhänger des Ultimate Team Modus nutzerfreundlicher denn je machen. Eine neue Änderung könnte bei einem Problem Abhilfe schaffen: Dem Pausen-Wahn vor einer FUT-Partie. 

Das Dilemma war vor allem FUT-Spielern bekannt: Das Spiel kann eigentlich starten, doch bevor der Ball rollt, drückt der Gegner im Spiel auf Pause und stellt seine Mannschaft noch einmal um. Oder man selbst sah sich dazu gezwungen. Bei FIFA 19 könnte das Ganze jedoch ein Ende haben – oder doch nicht?

Dass Zocker vor dem Anpfiff ihre Aufstellung noch einmal änderten, hatte einen einfachen Grund: die Chemie. Denn nur auf diesem Weg war es einem möglich, seine Spieler genau dort spielen zu lassen, wo man sie am liebsten einsetzt, ohne an Chemie zu verlieren. Häufig wurden Stürmer mittels Positionsmodifikatoren zu Mittelfeldspielern umfunktioniert und umgekehrt, um auf die volle Chemie zu kommen. Im Spiel selbst wurde kurz vor dem Anpfiff die Formation dann noch einmal komplett geändert. Denn nach dem Spielstart haben Änderungen bei der Formation keine Auswirkung mehr auf die Chemie. Grundsätzlich gilt nämlich die Chemie, die das Team sowie die einzelnen Spieler vor dem Start der Partie haben.

Und wie sollen die nervigen Pausen nun verhindert werden? Abhilfe könnten hier die neu eingeführten "Dynamic Tactics" schaffen. 

Active Touch System, Timed Finishing: FIFA 19: So wird das neue Gameplay Active Touch System, Timed Finishing FIFA 19: So wird das neue Gameplay Zum Artikel »

FIFA 19 stellte diese Neuerung bereits vor einigen Wochen vor. Damit könnt ihr vor dem Anpfiff im Menü detaillierte Taktiken und Konzepte einstellen, auf die ihr während des Spiels mittels des Steuerkreuzes ohne Unterbrechung zurückgreifen könnt. Neben der Formation könnt ihr wählen, wie breit und tief eure Mannschaft agiert, wie stark das Pressing ausgeführt werden soll und welche Anweisungen eure Spieler bekommen. Die Dynamischen Taktiken sind dabei in die bereits bekannten, über das Steuerkreuz auswählbaren Optionen wie beispielsweise "sehr defensiv", "offensiv" oder "sehr offensiv" integriert.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Es reicht ein Klick mit dem Steuerkreuz, um seine gewünschte FUT-Formation und Taktik nach dem Spielstart auszuwählen. Der einzige Nachteil: Man beraubt sich einer taktischen Möglichkeit, indem man die Standard-Taktik erst einmal mit der Formation mit der besten Chemie belegt, mit der man aber ohnehin nicht spielen möchte. Ein weiteres Feld wird dann mit der eigentlichen Wunsch-Startformation belegt, sodass nur noch drei weitere Optionen übrig bleiben.

Fraglich ist zudem, ob diese neue Möglichkeit bei allen Spielern ankommt oder ob viele FUT-Zocker weiterhin nach altem Muster erst einmal den Start-Knopf drücken. Ob der Pausen-Wahn vor dem Anpfiff einer Partie also wirklich ein Ende nimmt, bleibt erst einmal abzuwarten.

Klar ist jedoch auch: Nach der Einführung der Chemistry-Boost-Anzeige könnte mit den Dynamischen Taktiken ein weiterer Aspekt hinsichtlich der Userfreundlichkeit gemacht werden.

FIFA 19: Endlich! Auf diese FUT-Neuerung haben die Fans gewartet FIFA 19 Endlich! Auf diese FUT-Neuerung haben die Fans gewartet Zum Artikel »

Keine News verpassen!: Alle Infos zu FIFA Ultimate Team (FUT) Keine News verpassen! Alle Infos zu FIFA Ultimate Team (FUT) Zum Artikel »

Keine News verpassen!: Alle Infos zu FIFA 19 Keine News verpassen! Alle Infos zu FIFA 19 Zum Artikel »