Luxuriöses Hybrid-Flugtaxi

Aston Martin hebt für fünf Millionen Pfund ab

Luxuriöses Hybrid-Flugtaxi: Aston Martin hebt für fünf Millionen Pfund ab Luxuriöses Hybrid-Flugtaxi: Aston Martin hebt für fünf Millionen Pfund ab Foto: Aston Martin
Von |

Was zum Geier ist das? Es sieht aus, wie der nächste geile Schlitten für den britischen Agenten-Superstar James Bond 007. Tatsächlich hat der Automobil-Hersteller Aston Martin die Vision eines Hybrid-Flugtaxis vorgestellt.

Es hat drei Sitze, wirkt elegant und lässt sich steuern wie eine Drohne. Aston Martin will mit dem Vision Volante Concept ein Luft-Gefährt an den Start bringen – ein kleines Luxus-Flugzeug mit Hybridantrieb.

Für fünf Millionen Pfund Aston Martin plant Hybrid-Flugtaxi 6 Fotos

Bislang ist es nur eine Studie. Die könnte aber bald Realität werden. "Flugtaxen erlauben es in Zukunft, weiter außerhalb der ständig wachsenden Großstädte zu leben", erklärt Aston-Martin-Chef Andy Palmer.

Das coole Teil soll rund fünf Millionen britische Pfund kosten und 200 bis 300 Meilen pro Stunde schaffen. Drei Propeller sorgen für eine vertikale Landung. Laut Hersteller könnte es in etwa fünf Jahren in Produktion gehen. Schade für James Bond, für den nächsten Teil der Agenten-Serie in 2019 wird das noch nicht reichen. Außerdem sind keine Schleudersitze geplant.