War es ein Kollege?

Kamera in Damendusche gefunden - Polizei jagt Spanner

War es ein Kollege?: Kamera in Damendusche gefunden - Polizei jagt Spanner War es ein Kollege?: Kamera in Damendusche gefunden - Polizei jagt Spanner Foto: Shutterstock Guryanov Andrey
Von |

Beim Rettungsdienst in Bad Honnef arbeitet wohl ein Spanner. Eine Mitarbeiterin entdeckte eine versteckte Kamera in der Damendusche, die zuvor von einem Unbekannten dort installiert worden war. Die Polizei ermittelt.

Die Kamera habe mit einer Socke getarnt in einem Regal gegenüber der Dusche gelegen, sagte ein Sprecher der Stadt Königswinter.

Die Frau habe nach ihrem Fund Anfang Mai sofort den Wachleiter informiert. Die Hintergründe seien noch unklar, die Bonner Polizei ermittelt. Zu den Duschräumen hätten nur Bedienstete der Wache Zutritt, sagte der Stadt-Sprecher. Deshalb liegt die Vermutung nahe, dass der Spanner ebenfalls beim Rettungsdienst beschäftigt sein könnte.

Der Rettungsdienst Königswinter habe 63 Mitarbeiter, ein Drittel davon Frauen. Die Stadt Königswinter ist mit ihrem Rettungsdienst für lebensrettende Maßnahmen bei Notfallpatienten am Notfallort zuständig und stellt deren Transportfähigkeit in ein Krankenhaus sicher.

Einsatzgebiet des Rettungsdienstes sind die beiden Städte Königswinter und Bad Honnef mit drei Rettungswachen in der Königswinterer Altstadt, Bad Honnef und Ittenbach.

Quelle: dpa