Schwerer Verkehrsunfall

Wahnsinn! 18-Jähriger fährt mit 265-PS-Monster Fußgänger um

Schwerer Verkehrsunfall: Wahnsinn! 18-Jähriger fährt mit 265-PS-Monster Fußgänger um Schwerer Verkehrsunfall: Wahnsinn! 18-Jähriger fährt mit 265-PS-Monster Fußgänger um Foto: Jaromir Chalabala / shutterstock.com
Von |

Es bleibt unbegreiflich: Ein 18-Jähriger ist am Freitag in Mönchengladbach mit seinem auf 265 PS getunten Mercedes durchgedreht und hat bei seiner Raserei einen Fußgänger erfasst. Dieser erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Der schwere Verkehrsunfall ereignete sich auf der Limitenstraße, im Stadtteil Rheydt. Nach übereinstimmenden Zeugenaussagen war der Mercedes-Fahrer bereits an der Kreuzung Limitenstraße/Gracht aufgefallen. Beim Wechsel von Rot- auf Grünlicht sei er mit hoher Geschwindigkeit losgefahren.

Laut Polizei habe er anschließend mehrere Fahrzeuge, die ordnungsgemäß an der Ampel gewartet hatten, auf dem Linkssabbiegerstreifen überholt und war Richtung Hugo-Preuß-Straße gedonnert. Mit hoher Geschwindigkeit und nur 50 Meter hinter der Kreuzung habe der Verkehrsrowdy den Fußgänger, der die Straße überqueren wollte, erfasst.

Der 37 Jahre alte Mann aus Rheydt erlitt schwere Kopfverletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Führerschein des jungen Fahrers wurde wegen seines grob verkehrswidrigen und rücksichtslosen Verhaltens umgehend beschlagnahmt. Das Fahrzeug wurde zur technischen Untersuchung sichergestellt, da es augenscheinlich Mängel aufwies. Die Limitenstraße blieb während der Unfallaufnahme gesperrt.