Auf Erkundungs-Tour

Teenager bleibt mit Kopf in Auspuff stecken

Auf Erkundungs-Tour: Teenager bleibt mit Kopf in Auspuff stecken Auf Erkundungs-Tour: Teenager bleibt mit Kopf in Auspuff stecken Foto: Screenshot Facebook
Von |

Wie es wohl in einem Auspuff aussieht? Diese Frage stellte sich offenkundig auch die 19-jährige Kaitlyn Strom am Rande des Winstock-Country-Music Festival im US-amerikanischen Winsted. Und schon tauchte Strom in das Auspuffrohr eines Pickup-Trucks. Das Problem: Sie kam nicht mehr heraus.

"Wir hatten einfach nur Spaß und plötzlich sah ich diesen riesigen Auspuff und ich dachte: Hey, mein Kopf könnte da wirklich reinpassen", zitiert sie der "Hutchinson Leader". "Also habe ich es versucht - und er passte tatsächlich, wollte aber nicht mehr wieder raus." Wenig verwunderlich: Bei diesem ungewöhnlichen Experiment war eine Menge Alkohol im Spiel.

Gerettet werden konnte Strom übrigens nur mithilfe einer Flex. Insgesamt 45 Minute dauerte die Befreiungsaktion, anschließend nahm die Polizei die Personalien der Teenagerin auf und ermittelt nun wegen Alkohol-Missbrauchs.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!