Sir Anthony Hopkins

Als Schauspieler überragt, als Vater versagt

Sir Anthony Hopkins: Als Schauspieler überragt, als Vater versagt Sir Anthony Hopkins: Als Schauspieler überragt, als Vater versagt Foto: Kathy Hutchins / shutterstock.com
Von |

Als vielseitiger Schauspieler genießt Sir Anthony Hopkins (80) einen guten Ruf. Während seiner Karriere versetzte er sich in viele Figuren, die berühmteste ist die des Dr. Hannibal Lecter in "Das Schweigen der Lämmer". Als Familienvater hat er aber offenbar auf ganzer Linie versagt.

Wie er der "RadioTimes" in einem Interview verriet, habe er seit 20 Jahren keinen Kontakt mehr zu seiner einzigen Tochter Abigail (48), die aus seiner ersten Ehe mit Petronella Barker stammt. Der britische Oscar-Gewinner wisse nicht einmal, ob er Großvater sei. "Menschen trennen sich, Familien zerbrechen und, nun ja, sie machen mit ihrem Leben weiter. Es ist mir egal, so oder so. Es ist kalt. Das Leben ist kalt", sagte Hopkins.

Diese kalten Worte ihres Vaters dürften Abigail, die den Künstlernamen Harrison als Nachnamen trägt, um nicht mit ihrem Vater in Verbindung gebracht werden, wohl kaum zu einem erneuten Annäherungsversuch bewegen. Der Erste, als sie gemeinsam mit dem Hollywood-Star in den Filmen "Shadowlands" und "Was vom Tage übrig blieb" spielte, scheiterte im Jahre 1993.