Von Blowjobs bis Analsex

So viel verdienen Pornostars für ihre Arbeit

Von Blowjobs bis Analsex: So viel verdienen Pornostars für ihre Arbeit Von Blowjobs bis Analsex: So viel verdienen Pornostars für ihre Arbeit Foto: Dmitri Ma/Shutterstock.com (Symbolbild)
Von |

Jeder schaut sie, aber keiner redet darüber. Pornos sind für viele immer noch ein Tabuthema, allerdings boomt das Sex-Business. Doch was verdienen die Darsteller aus den Filmen eigentlich so für ihre Dienste? Wir haben die Antwort.

Wenn man sich die Zahlen anschaut, wird schnell klar, dass man vergeblich auf etwas wie einen verbindlichen Stundensatz oder Festbeträge wartet. Je nach Art des Verkehrs oder des Drehs variiert, was die Produktionsfirmen zu zahlen bereit sind.

Laut einer Liste, die der "Bild“ vorliegt, ist auch wichtig, mit wem man die sexy Szenen dreht. Dort wird streng unterschieden, ob es zum Beispiel eine Lesbenszene ist, oder ob doch ein Mann involviert ist. Wir erklären die verschiedenen Drehtypen und wie lukrativ sie bei einer Produktionsfirma sind.

  • Im Pornogeschäft bezeichnet man die Selbstbefriedigung einer Frau "Single Pink" und dafür kassiert man 150 Euro. Wenn ein Dildo involviert ist, werden sogar 200 Euro veranschlagt.
  • Etwas mehr lassen sich die Firmen kosten, wenn sich eine Frau mit dem Dildo anal befriedigt – dafür gibt es dann 250 Euro.
  • Der Produktionsfirma ist es ein Stück weniger wert, wenn eine Frau ihrem Drehpartner einen Footjob gibt, also ihm mit den Füßen einen runterholt – Kostenpunkt 150 Euro. Für einen Blowjob kassieren Frauen 200 Euro, ein Mann bekommt fürs Blasen aber nur 100 Euro.
  • Nur 100 Euro kassieren Frauen für eine Szene, bei denen sie angepinkelt werden, das obwohl sich "Peeing", so der englische Begriff dafür, großer Beliebtheit bei vielen Konsumenten erfreut.
  • Ähnlich interessant finden es auch viele Zuseher, wenn eine Frau von einem Sexspielzeug, das mit einem Elektromotor betrieben wird, befriedigt wird. Für eine Szene mit dem sogenannten Sybian bekommen Frauen 200 Euro, wenn es vaginal passiert. Für eine Analszene gibt es 250 Euro.
  • Lukrativer sind Sexszenen mit Partnern, doch auch da gibt es unterschiedliche Veranschlagungen. Grundsätzlich kassiert eine Frau, für eine Lesben-Szene 300 Euro – egal, ob ein Dildo benutzt wird, anal penetriert wird oder Geschlechtsverkehr ohne besondere Eigenschaften stattfindet.
  • 400 Euro bekommen Frauen für eine "klassische" Sexszene, also wenn ein Mann und eine Frau miteinander schlafen. Bei Männern steht die Bezahlung dort bei 250 Euro. Sollte es sich um Analsex handeln, kassieren Männer 300 Euro und Frauen 500.
  • Denselben Betrag wie bei Analsex bekommen Männer für einen Dreier mit zwei Frauen mit vaginaler Penetration, für Anal gibt es einen Fünfziger mehr. Auch da kassieren die weiblichen Darsteller mehr: Für eine normale Szene gibt es 500, für Analsex sind 600 veranschlagt.
  • Sollten in einem Dreier zwei Männer involviert sein, kassiert die Frau, wenn sie sich von beiden Drehpartnern penetrieren lässt, 700 Euro. Der Betrag für die Männer liegt übrigens nur bei 400 Euro.
  • Zu guter Letzt gibt es noch den Gang Bang, also der Gruppensex. Diese Szenen sind für Frauen mit 800 Euro ziemlich lukrativ, Männer bekommen aber nur 200 Euro für die Teilnahme am Rudelbums.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Er will 87.000 Dollar: Pornosammlung weggeworfen! Mann verklagt seine Eltern Er will 87.000 Dollar Pornosammlung weggeworfen! Mann verklagt seine Eltern Zum Artikel »

Es soll ein Star der Branche sein: Ein positiver HIV-Test schockt Europas Porno-Industrie Es soll ein Star der Branche sein Ein positiver HIV-Test schockt Europas Porno-Industrie Zum Artikel »

Neuer Trend "#FuckAFan": Wie Pornostar Cat Coxx ihre Sexpartner auswählt Neuer Trend "#FuckAFan" Wie Pornostar Cat Coxx ihre Sexpartner auswählt Zum Artikel »

Nutzungsstatistik veröffentlicht: Pornhub verrät deutsche Porno-Vorlieben Nutzungsstatistik veröffentlicht Pornhub verrät deutsche Porno-Vorlieben Zum Artikel »

Wieder Ärger wegen Geld: Porno-Sternchen Julie Hunter muss in den Knast Wieder Ärger wegen Geld Porno-Sternchen Julie Hunter muss in den Knast Zum Artikel »