Ausgebüxt

Känguru in Baden-Württemberg entdeckt

Ausgebüxt: Känguru in Baden-Württemberg entdeckt Ausgebüxt: Känguru in Baden-Württemberg entdeckt Foto: mj - tim photography/shutterstock (Symbol)
Von |

Im baden-württembergischen Seelbach ist ein Känguru gesichtet worden. Zwei Wochen zuvor ist ein solches im 30 Kilometer entfernten Kenzingen ausgebrochen.

Ob es sich bei der Sichtung um das entflohene Beuteltier handelte, war noch unklar. Wie die Polizei am Montag mitteilte, meldete ein Jäger am Sonntag, das Tier auf der Aufzeichnung einer Wildkamera gesehen zu haben. Das vermisste Känguru war am 23. Juni von einem privaten Grundstück ausgebüxt. Es wurde danach mehrmals gesichtet, konnte aber nicht eingefangen werden.

Tierischer Flitzer: Känguru stürmt Fußballplatz Tierischer Flitzer Känguru stürmt Fußballplatz Zum Artikel »

Ein Känguru in der freien Wildbahn einzufangen, sei eher schwierig, sagte Claudia Vollhardt, Kuratorin im Karlsruher Zoo. Aus dem Karlsruher Zoo seien immer wieder mal Beuteltiere ausgebüxt. Eines habe man in die Enge treiben und mit einem Netz einfangen müssen. Die anderen seien mehr oder weniger freiwillig zurückgekehrt.

Zum Dahinschmelzen: Schimpanse sieht Pflegeeltern wieder und flippt aus Zum Dahinschmelzen Schimpanse sieht Pflegeeltern wieder und flippt aus Zum Artikel »

Quelle: dpa