22-Jähriger ins künstliche Koma versetzt

Hund beißt Mann Penis und Hoden ab

22-Jähriger ins künstliche Koma versetzt: Hund beißt Mann Penis und Hoden ab 22-Jähriger ins künstliche Koma versetzt: Hund beißt Mann Penis und Hoden ab Foto: shutterstock/Di Soccio Massimo (Symbolbild)
Von |

Den blanken Horror hat ein 22 Jahre alter Mann in Schottland erlebt. Eine Bulldogge biss ihm seine Genitalien ab.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag im schottischen Haddington, wo die herbeigerufenen Rettungskräfte den Mann ohnmächtig in seiner Wohnung auffanden. Wie "Edinburgh News" berichtet, lag der 22-Jährige beim Eintreffen der Notärzte blutüberströmt auf dem Fußboden. Im Apartment trafen die Sanitäter auch auf die Bulldogge, die ebenfalls mit dem Blut des 22-Jährigen überströmt war.

Wie die Zeitung weiter berichtet, biss der Hund dem Mann seinen Penis sowie die Hoden ab. Der Brite wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht und soll sich in einem ernsten Zustand befinden. Eine Befragung konnte nicht durchgeführt werden, da sich das Opfer der Beißattacke im künstlichen Koma befindet.

Die Polizei ermittelt, ein Sprecher sagte: "Wir untersuchen zurzeit einen Vorfall, bei dem ein Mann ernsthafte Verletzungen erlitt, die vermutlich von einem Hund verursacht wurden." Gegen 14.30 Uhr sei der Notruf bei der Polizei eingegangen. Wer die Rettungskräfte anforderte, teilte die Polizei nicht mit. Ob der Mann auch der Halter der Bulldogge war, ist noch Teil der Ermittlungen.

Mitten in New York: Hund läuft Besitzer weg – Video zeigt verrückte Verfolgungsjagd Mitten in New York Hund läuft Besitzer weg – Video zeigt verrückte Verfolgungsjagd Zum Artikel »

Schock statt Leckerchen: Mann köpft Hundekuchen, Bulldogge flippt aus Schock statt Leckerchen Mann köpft Hundekuchen, Bulldogge flippt aus Zum Artikel »

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!