Toter Säugling

Horror-Fund in Kölner Babyklappe

Toter Säugling: Horror-Fund in Kölner Babyklappe Toter Säugling: Horror-Fund in Kölner Babyklappe Foto: tnehala77 / Shutterstock.com (Symbolbild)
Von |

In Köln ist am Dienstagvormittag ein totes Neugeborenes in einer Babyklappe gefunden worden. Rettungskräfte konnten trotz Wiederbelebungsversuchen letztlich nur noch den Tod des Säuglings feststellen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Aufschluss über die Todesursache soll nun eine Obduktion der Leiche bringen.

Das tote Neugeborene wurde den Angaben zufolge um 8.30 Uhr in der Babyklappe gefunden, die zu einer Einrichtung für alleinerziehende Mütter in Köln-Bilderstöckchen gehört. Die Ermittler baten die unbekannten Eltern, Kontakt mit der Polizei aufzunehmen. Darüber hinaus suchen Staatsanwaltschaft und Polizei Zeugen, die am Dienstagmorgen Beobachtungen an der Babyklappe gemacht haben.

Die Kölner Klappe ist eine von etwa 25 in Nordrhein-Westfalen. Jedes Jahr werden nach früheren Angaben des NRW-Gesundheitsministeriums knapp zehn lebende Neugeborene in Babyklappen abgegeben. Zwischen den Jahren 2000 und 2013 wurden 113 Kinder in einer der beheizten Stationen des Landes abgelegt. Die bundesweit erste "Baby-Klappe" war im April 1999 in Hamburg eingerichtet worden. Hintergrund der Initiative in der Hansestadt war ein in einer Recycling-Anlage gefundenes totes Findelkind.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Ärzte waren überfordert: Polizistin stillt fremdes Baby bei Einsatz Ärzte waren überfordert Polizistin stillt fremdes Baby bei Einsatz Zum Artikel »

Tragischer Tod auf Mallorca: Opa vergisst Baby im Auto Tragischer Tod auf Mallorca Opa vergisst Baby im Auto Zum Artikel »

Medizinisches Wunder: Diese Baby lebt mit einem halben Herz Medizinisches Wunder Diese Baby lebt mit einem halben Herz Zum Artikel »

Quelle: AFP/dpa