Rätselhafter Fall in Passau

Drei Tote, zwei Armbrüste und Pfeile in den Körpern

Rätselhafter Fall in Passau: Drei Tote, zwei Armbrüste und Pfeile in den Körpern Rätselhafter Fall in Passau: Drei Tote, zwei Armbrüste und Pfeile in den Körpern Foto: dpa/Lino Mirgeler
Von |

In einem Gästezimmer einer Pension in Passau sind drei Leichen gefunden worden. Es handele sich um zwei Frauen im Alter von 30 und 33 Jahren und einen 53-jährigen Mann, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Mitarbeiter der Pension hatten die Leichen am Samstag entdeckt. Bei den drei Toten sind Pfeile in den Körpern gefunden worden, die Polizei stellte zudem zwei Armbrüste sicher. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion der Leichen an, wie die Polizei weiter mitteilte. Die Ermittlungen würden "mit Hochdruck und in alle Richtungen geführt", hieß es von der Polizei. Hinweise auf eine Beteiligung weiterer Menschen gebe es nicht.

Bei den Toten handelt es sich um einen 53-jährigen Mann sowie um zwei Frauen im Alter von 33 und 30 Jahren. Sie stammen den Angaben zufolge aus Niedersachsen und Rheinland-Pfalz und hatten sich am Freitag in der Pension eingemietet. In welchem Verhältnis sie zueinander standen, war unklar.

Die Pension liegt mitten im Grünen am Rande von Passau an dem Fluss Ilz. Äußerlich deutete am Abend nichts mehr auf den Polizeieinsatz hin. Der Betrieb lief, ein Schild zeigte an: "Heute geöffnet". Im strömenden Regen hielten sich lediglich ein paar Fotografen vor dem Gebäude auf.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Pfeil blieb in Fensterglas stecken: Wohnung in Mecklenburg-Vorpommern erneut mit Armbrust beschossen Pfeil blieb in Fensterglas stecken Wohnung in Mecklenburg-Vorpommern erneut mit Armbrust beschossen Zum Artikel »

Kinderlärm im Treppenhaus: Armbrust und Tränengas! Streit unter Nachbarn eskaliert Kinderlärm im Treppenhaus Armbrust und Tränengas! Streit unter Nachbarn eskaliert Zum Artikel »

Armbrust und weitere Waffen gefunden: Mann bedroht Polizisten mit Axt – Spezialkräfte stürmen Wohnung Armbrust und weitere Waffen gefunden Mann bedroht Polizisten mit Axt – Spezialkräfte stürmen Wohnung Zum Artikel »

Quelle: dpa