Enttäuschte Touristen

Darum ist der Eiffelturm zurzeit geschlossen

Enttäuschte Touristen: Darum ist der Eiffelturm zurzeit geschlossen Enttäuschte Touristen: Darum ist der Eiffelturm zurzeit geschlossen Foto: WDG Photo/shutterstock
Von |

Für zahlreiche Touristen aus aller Welt ist es das Sightseeing-Ziel Nummer eins in Paris: der Eiffelturm. Wer sich zurzeit in der Stadt der Liebe aufhält, wird jedoch enttäuscht. Der Eiffelturm hat geschlossen.

Grund dafür ist ein Streik. Es werde mit den Gewerkschaften verhandelt, um die Touristenattraktion mit über sechs Millionen Besuchern pro Jahr so schnell wie möglich wieder zu öffnen. Das teilte die Betreibergesellschaft Sete mit.

Der Turm war am Mittwochnachmittag für Besucher geschlossen worden. Beschäftigte wehren sich der Gewerkschaft CGT zufolge gegen ein neues Zugangssystem. Demnach wird die Hälfte der Tickets über das Internet verkauft. Zu bestimmten Tageszeiten komme es dennoch zu langen Warteschlangen vor den Zugängen.

Die Betreibergesellschaft, die mehrheitlich der Stadt Paris gehört, bedauerte die Schließung und entschuldigte sich bei in- und ausländischen Touristen. Der 1889 fertiggestellte Turm an der Seine ist eine der meistbesuchten Attraktionen der Hauptstadtregion.

FKK-Offensive: Nacktyoga ist in Paris der letzte Schrei FKK-Offensive Nacktyoga ist in Paris der letzte Schrei Zum Artikel »

Der Held von Paris: Passant rettet vierjährigem Kind das Leben Der Held von Paris Passant rettet vierjährigem Kind das Leben Zum Artikel »

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Quelle: dpa