Obamas rocken zu Beyoncé

Yes, they can – dance

Obamas rocken zu Beyoncé: Yes, they can – dance Obamas rocken zu Beyoncé: Yes, they can – dance Foto: dpa
Von |

Michelle und Barack Obama sind einfach cool. Das war eigentlich schon immer so, wird aber mit jedem öffentlichen Auftritt des früheren Präsidenten der USA und seiner First Lady immer klarer. Diesmal stahlen sie Beyoncé die Show. Und das beim Konzert der Popsängerin!

Am Samstagabend besuchten die Obamas die 36 Jahre alte R&B-Ikone und ihren Ehemann Jay-Z beim umjubelten Stadionkonzert des Paares in Washingtion im Fedex Field. Dort tragen üblicherweise die Redskins ihre Heimspiele in der NFL aus, 82.000 Zuschauer finden hier Platz. Mittendrin: Barack und Michelle Obama. Doch, wer glaubt, dass sich die prominenten Gäste vornehm zurückhalten und bei den Songs brav auf ihren Sitzen bleiben, der hat sich gewaltig getäuscht.

Beide verfolgen das Konzert im Stehen und tanzen rhythmisch zu den Klängen von der Bühne. Dass sich zahlreiche Fans gar nicht mehr um die Künstler auf der Bühne scheren, sondern mit ihren Smartphones das prominente Paar auf der Tribüne filmen, stört die Obamas dabei überhaupt nicht – sie genießen einfach das Konzert und haben Spaß. Wie ganz normale Leute!

Beyoncé und Jay-Z touren gerade gemeinsam durch die Weltgeschichte, waren mit ihrem Programm "On The Run II" zuletzt auch in Köln und Berlin. Michelle Obama hatte bereits mit den beiden Töchtern Malia und Sasha das Konzert der beiden Musiker in Paris am 15. Juli besucht. Beyoncé und Jay-Z sind gute Freunde der Familie, waren während Obamas Präsidentschaft schon einige Male zu Terminen im Weißen Haus.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!