Aus dreieinhalb Metern Höhe

Dreijähriger klettert auf Fensterbank und stürzt in die Tiefe

Aus dreieinhalb Metern Höhe: Dreijähriger klettert auf Fensterbank und stürzt in die Tiefe Aus dreieinhalb Metern Höhe: Dreijähriger klettert auf Fensterbank und stürzt in die Tiefe Foto: Oksana Shufrych/Shutterstock.com (Symbolbild)
Von |

Ein dreijähriges Kind ist im nordrhein-westfälischen Espelkamp aus einem Fenster im Obergeschoss seines Elternhauses rund dreieinhalb Meter in die Tiefe gestürzt.

Der Junge wurde nach dem Zwischenfall vom Freitag mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Minden gebracht, wie die Polizei Minden-Lübbecke am Montag mitteilte. Nach Angaben eines Notarztes schwebte er nicht in Lebensgefahr.

Nach Erkenntnissen der Polizei war das Kind am frühen Freitagabend unbemerkt von seiner Mutter, die sich zu diesem Zeitpunkt in einem anderen Zimmer aufhielt, auf die Fensterbank geklettert. Anschließend öffnete der Dreijährige das Fenster und verlor offenbar den Halt. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Mann muss in Spezialklinik: Fensterputzer in Bottrop stürzt in die Tiefe Mann muss in Spezialklinik Fensterputzer in Bottrop stürzt in die Tiefe Zum Artikel »

Mutter und Großvater besoffen: Sechsjähriger rettet aus dem Fenster springendes Kleinkind Mutter und Großvater besoffen Sechsjähriger rettet aus dem Fenster springendes Kleinkind Zum Artikel »

Sieben Meter tief gefallen: Schülerin stürzt aus Fenster, weil sie nach Frisbee greifen wollte Sieben Meter tief gefallen Schülerin stürzt aus Fenster, weil sie nach Frisbee greifen wollte Zum Artikel »

Quelle: AFP